Operation am Sprunggelenk

FC-Stürmer Guirassy fällt verletzt aus

Der Kölner Sehrou Guirassy leidet an einem entzündeten Fußnagel.

Guirassy fällt verletzt aus.

06.03.2018 Köln. Die Personaldecke beim 1. FC Köln wird wieder etwas dünner: Stürmer Guirassy ist am Dienstag operiert worden und fällt für mehrere Wochen aus.

Für zwei, drei Wochen ausfallen wird Sehrou Guirassy dem 1. FC Köln. Am Dienstag unterzog sich der Stürmer einer Sprunggelenksoperation. Mannschaftsarzt Dr. Peter Schäferhoff entfernte ihm einen freien Gelenkkörper und sagte anschließend: „Alles ist problemlos verlaufen.“

Seit geraumer Zeit hatte der junge Franzose über Schmerzen und Probleme im Sprunggelenk geklagt. Letztmals zum Einsatz kam er vor rund fünf Wochen bei der Heimniederlage gegen Dortmund. Seither trainierte er zwar mit der Mannschaft, stand aber nicht mehr im Spieltagskader.  (Joachim Schmidt)