Vorbereitung im Training

Der FC Köln bereitet sich auf nächstes "Endspiel" vor

Mit dem FC im Aufwind: Der Kölner Christian Clemens im Duell mit Augsburgs Philipp Max. FOTO: B. HORN

Christian Clemens kehrte in das Mannschaftstraining der Kölner zurück.

Köln. Die Kölner treffen am Montag auf Werder Bremen. Am Mittwoch begann das Team mit der Vorbereitung auf das Spiel. Christian Clemens kehrte in das Team zurück.

Die bittere 2:3-Niederlage gegen den VfB Stuttgart hängt noch in den Klamotten des 1. FC Köln. Bis kommenden Montag muss die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck warten, um die Scharte auszuwetzen und mit einem Sieg bei Werder Bremen die vage Hoffnung auf den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga am Leben zu halten.

Am Mittwochnachmittag nahmen Ruthenbeck und sein Team  die Vorbereitung auf das nächste „Endspiel“ im Weserstadion auf. Nicht mit dabei waren neben dem frisch am Sprunggelenk operierten Sehrou Guirassy auch Kapitän Matthias Lehmann, Ersatztorwart Thomas Kessler und Nationalspieler Jonas Hector.

Lehmann absolvierte wie in den vergangenen beiden Wochen eine individuelle Einheit und Kessler ist erkrankt. Jonas Hector brachte neben dem Gefühl der schmerzlichen Niederlage auch eine Verletzung aus der Partie gegen Stuttgart mit. „Jonas hat einen Schlag abbekommen und setzt heute und am Donnerstag definitiv mit dem Mannschaftstraining aus“, erklärte Ruthenbeck am Mittwoch. Dafür durfte er sich über die Rückkehr von Christian Clemens freuen, der nach seiner Muskelverletzung erstmals wieder am Teamtraining am Geißbockheim teilnahm.