Rückkehr nach Europa

Das sind die Europapokal-Höhepunkte des 1. FC Köln

Das war schön: Marcel Risse jubelt über seinen Derby-Siegtreffer in Mönchengladbach.

Der FC will auch in Europa jubeln.

13.09.2017 Köln. Der 1. FC Köln kehrt nach 25 Jahren zurück in den Europapokal. Vor dem Duell am Donnerstag beim FC Arsenal blicken wir auf die FC-Höhepunkte in Europa früherer Tage.

Genau 9115 Tage ist am Donnerstag der letzte Europacup-Auftritt des 1. FC Köln her. Doch trotz der 25-jährigen Abstinenz bis zum Europa-League-Spiel beim FC Arsenal in London (21.05 Uhr/Sport1 und Sky) blicken die Rheinländer auf eine bewegte Historie im Europacup zurück. 25 Mal nahmen die Kölner bereits an den verschiedenen Wettbewerben teil, insgesamt 160 Spiele und acht Halbfinal-Teilnahmen stehen in der Bilanz. Einige Spiele sind legendär bei den Kölner Fans.

September 1962, 1. Runde Europapokal der Landesmeister

Die Premiere des FC im wichtigsten Europacup endet im Desaster. Das 1:8 beim FC Dundee in Schottland war die bis dahin höchste Pflichtspiel-Niederlage der Vereinsgeschichte. Trainer Tschik Cajkovski erklärt vor dem Rückflug: „Am besten, Flugzeug stürzt ab.“

März 1965, Viertelfinale Europapokal der Landesmeister

In zwei Spielen gegen den FC Liverpool fallen keine Tore. Das damals obligatorische Entscheidungsspiel in Rotterdam endet ebenfalls unentschieden (2:2). Der Münzwurf muss entscheiden. Zunächst bleibt das Geldstück hochkant im Matsch stecken, im zweiten Versuch entscheidet es für Liverpool. Abwehrspieler Wolfgang Weber wird zur Legende, weil er wegen damals verbotener Auswechslungen von der 20. Minute an mit einem Wadenbeinbruch spielt.

November 1980, 2. Runde UEFA-Cup

Im 100. Europacup-Spiel der Clubgeschichte reist der FC zum FC Barcelona. Scheinbar chancenlos, denn das Hinspiel zu Hause ging 0:1 verloren und in Barcelona hatte bis dahin noch nie eine deutsche Mannschaft gewonnen. Die Kölner gewinnen 4:0, die erbosten Barca-Fans werfen Feuerzeuge, Flaschen und Sitzschalen auf den Platz.

September 1982. 1. Runde UEFA-Cup

Es läuft die Nachspielzeit, es steht 3:3, als in Griechenland das Flutlicht ausfällt. Das Spiel wird abgebrochen und zwei Wochen später wiederholt. Köln gewinnt 1:0, das Rückspiel schließlich mit 5:0.

Mai 1986, Endspiele UEFA-Cup

Zum ersten und bis heute einzigen Mal erreicht der FC ein Europacup-Finale. Das wird damals noch in zwei Partien ausgetragen, doch nach Zuschauerausschreitungen im Halbfinale müssen die Kölner ihr Heimspiel gegen Real Madrid in Berlin austragen. Nach einem 1:5 in Spanien nutzt der 2:0-Sieg dort nichts mehr. „Das hat sich nicht wie ein Finale angefühlt“, sagte Stürmer Klaus Allofs mit Blick auf das kaum gefüllte Stadion dem „Express“.

September 1992, 1. Runde UEFA-Cup

Das Hinspiel in Köln gewinnt der FC gegen Celtic Glasgow mit 2:0. Durch das 0:3 in Schottland scheidet er dennoch aus - und kehrt jetzt wieder zurück. (dpa)