Testspiel

1. FC Köln spielt erneut im Sportpark Nord in Bonn

Der Neue am Geißbockheim: FC-Trainer Markus Anfang während seiner ersten Einheit.

Markus Anfang kommt mit seiner Mannschaft erneut in den Sportpark Nord.

KITZBÜHEL. Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Kitzbühel wird der 1. FC Köln ein weiteres Testspiel austragen. Der Zweitligist kommt dazu noch einmal in den Bonner Sportpark Nord.

Ein bislang geheim gehaltenes Testspiel wird der 1. FC Köln nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in der kommenden Woche austragen. Auf Nachfrage hatte es von FC-Seite stets geheißen, mit der Partie an diesem Freitag gegen Werder Bremen sei das Testspielprogramm beendet.

Am Freitag der nächsten Woche (27.7.) misst sich der FC mit Bundesligist Mainz 05. Die Begegnung wird im Sportpark Nord in Bonn ab 18.30 Uhr ausgetragen. Erst vor gut anderthalb Wochen unterlag der FC dort dem Bonner SC in einem Testspiel mit 0:1. Karten für das Spiel gegen die Mainzer gibt es im Vorverkauf über Bonnticket.de.

„Das wird dann so etwas wie die Generalprobe sein. Da wird der Trainer voraussichtlich die Elf spielen lassen, von der er denkt, dass sie es am besten umsetzt und zum Saisonstart spielen könnte“, sagte Kölns Sportchef Armin Veh.

Bisher galt das Spiel an diesem Freitag in Zell am Ziller gegen Werder Bremen als letzter Test vor dem zwei Wochen später beim VfL Bochum beginnenden Liga-Start.

Am Dienstagabend hatten die Kölner mit dem englischen Erstligisten FC Watford einen ersten „harten Brocken“ als Gegner, nachdem sie zuvor gegen Regionalligisten und den österreichischen Zweitligisten WSG Wattens gespielt hatten. Beim 1:1 gegen Watford zeigten die FC-Profis eine ansprechende Leistung.

„In der ersten Halbzeit haben wir uns da etwas schwer getan. Aber dann wurde es immer besser. Da hat man gesehen, dass die Spieler das System immer besser verstehen“, urteilte Armin Veh.