Bonner SC

Nico Perrey bleibt, Sebastian Spinrath verlässt den Bonner SC

Auch in der kommenden Saison im BSC-Trikot: Nico Perrey.

Auch in der kommenden Saison im BSC-Trikot: Nico Perrey.

BONN. Nico Perrey bleibt beim Bonner SC. Der Innenverteidiger unterschreibt einen neuen Vertrag bis 2019. Nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnten sich die Bonner dagegen mit Defensivallrounder Sebastian Spinrath.

Thomas Schmitz, der Sportdirektor des Fußballregionalligisten Bonner SC, hatte diesmal in Sachen Kaderplanung eine gute und eine schlechte Nachricht. Die frohe Kunde für die BSC-Fans zuerst: Nico Perrey, Innenverteidiger und mit seinem 2:3-Anschlusstreffer im Pokalspiel gegen den Bundesligisten Hannover 96 in der ARD-Sportschau zum Torschützen des Monats gekürt, unterschrieb einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Perrey kam auf insgesamt 28 Pflichtspieleinsätze für den BSC.

Allerdings muss BSC-Cheftrainer Daniel Zillken in der kommenden Saison auf Abwehrallrounder Sebastian Spinrath verzichten. Der Linksfuß absolvierte bis zu seiner Schulterverletzung im vorletzten Saisonspiel bei der SG Wattenscheid 09 alle Pflichtspiele für den BSC und erzielte dabei drei Tore. Spinrath war vor der abgelaufenen Spielzeit vom SC Wiedenbrück zum BSC gewechselt. „Leider konnten wir uns nicht einigen“, meinte Schmitz. „Die Vorstellungen lagen einfach zu weit auseinander.“