Testspiel gegen Drittligaabsteiger FSV Mainz 05

Klare Niederlage für den Bonner SC

Der BSC unterlag FSV Mainz 05 in einem Testspiel.

Der BSC unterlag FSV Mainz 05 in einem Testspiel.

Bonn. Der Fußballregionalligist Bonner SC hat das erste Testspiel, sechs Tage nach Beginn der Vorbereitung, im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr gegen den Drittligaabsteiger FSV Mainz 05 U 23 deutlich mit 0:4 (0:2) verloren.

Nach dem Doppelpack von Heinz Mörschel (15., 31.) sorgten Marcel Costly (55.) und (55.) und Yannik Mause (87.) für den klaren Erfolg des Drittligaabsteigers. BSC-Trainer Daniel Zillken nahm nach den aus Bonner Sich insgesamt enttäuschenden 90 Minuten kein Blatt vor den Mund. „Das war phasenweise ein Klassenunterschied“, meinte der 49-Jährige. „Wir haben sehr viel falsch gemacht, waren nicht kompakt und in vielen Aktionen zu behäbig. Unterm Strich war das heute viel zu wenig.“

Schon vor der Partie musste Zillken umstellen. Für Neuzugang Vojno Jesic, dessen Muskulatur zugegangen war, rückte Abdelkader Maouel in die Startelf. Der Ex-Kapitän hatte sich im zweiten Spiel der abgelaufenen Saison bei Rot-Weiss Essen das Kreuzband gerissen und war zum Ende der Aufstiegssaison ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Pech hatte auch Gastspieler Aron Eichhorn, der sich nach rund 25 Minuten am Ohr verletzte und ausscheiden musste. Für den 18-Jährigen, der noch in einer Bad Neuenahrer Klinik genäht werden musste, sprang Adis Omerbasic ein.

Zu diesem Zeitpunkt lag der BSC gegen einen gefällig kombinierenden Gegner bereits mit 0:2 hinten. Beide Treffer für die U 23 des FSV Mainz 05 hatte der erste 19-jährige Heinz Mörschel erzielt, der in der 15. und 31. Minute seine Mannschaft mit 2:0 in Führung geschossen hatte. Der BSC war während der ersten 45. Minute in der Offensive nur einmal auffällig geworden. Dabei hatte Günter Mabanza in der 3. Minute knapp am langen Eck des Mainzer Tores vorbeigezielt. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich an den Kräfteverhältnissen vor den rund 100 Zuschauern nur wenig.

Während beim BSC die Offensivaktionen meist wirkungsvoll verpufften, kamen die Mainzer zu weiteren Chancen und zwei weiteren Toren. Nach dem 3:0 durch Marcel Costly erhöhte Yannik Mause drei Minuten vor dem Abpfiff noch auf 4:0. „Auch in der Höhe geht die Niederlage in Ordnung“, gestand Zillken, der seiner Mannschaft nach bislang täglichem Training für den Sonntag frei gab. Am kommenden Samstag testet der BSC um 15 Uhr beim A-Ligisten TuS Germania Hersel.

Bonner SC (1. Halbzeit): Michel, Eichhorn (25. Omerbasic), Spinnrath, Perrey, Dündar, Schumacher, Stoffels, Mabanza, Maouel, Kaiser, Somuah.

Bonner SC (2. Halbzeit): Michel, Omerbasic, Weber, Dündar, Sobiech, Spinnrath, Fillinger, Hirsch, Retterath, Somuah, Lokotsch.