Bonner SC

Drei Spiele Sperre für Lunga

Bonn. Glück für den Bonner SC und seinen Spieler Kelvin Lunga. Der Angreifer hatte im Spiel gegen Oberhausen die Rote Karte gesehen und wurde nun für drei Spiele gesperrt.

Glück im Unglück für Kelvin Lunga. Der Angreifer des Fußballregionalligisten Bonner SC kam nach seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen mit einer Sperre von drei Pflichtspielen bis einschließlich 4. Mai noch halbwegs glimpflich davon.

Damit fehlt Lunga in Sprockhövel, zu Hause gegen Wiedenbrück und im Pokalhalbfinale am 2. Mai im Sportpark Nord gegen Viktoria Köln. Der 22-Jährige hatte nach einem vermeintlichem Foul den Ball in Richtung des Linienrichters geworfen und war dafür des Feldes verwiesen worden. (ga)