Spiel gegen die U 23 aus Dortmund

Bonner SC gewinnt Generalprobe gegen BVB

Torjubel beim Bonner SC im Testspiel gegen den BVB.

DORTMUND. Mit einem 2:1 hat der Bonner SC die Generalprobe für das erste Punktspiel kommende Woche bestanden. In Dortmund haben die Bonner die U 23 von Borussia Dortmund geschlagen.

Der Fußballregionalligist Bonner SC scheint für das erste Punktspiel am kommenden Samstag nach der Winterpause bei der SG Wattenscheid 09 gut gerüstet. Die Mannschaft von Trainer Markus Zschiesche gewann die Generalprobe bei der U 23 von Borussia Dortmund mit 2:1 (0:0) und zeigte sich dabei kampfstark, lauffreudig und mit spielerisch guten Aktionen.

Schon in den ersten 45 Minuten auf dem Trainingsgelände des BVB in Braakel hatte der BSC gute Einschusschancen. David Bors und Daniel Somuah hätten die Gäste schon in der ersten Hälfte in Führung schießen können. So aber dauerte es bis zur 46. Minute, ehe Daniel Somuah nach Vorarbeit von Bors für das verdiente 1:0 der Gäste sorgte.

Auch nach dem 1:1-Ausgleich der Dortmunder, der aus einem Fehlpass des BSC in der Vorwärtsbewegung resultierte, blieben die Gäste stabil. Sieben Minuten vor dem Ende konnte ein Dortmunder Abwehrspieler Bonns Neuzugang Suheyel Najar im eigenen Strafraum nur durch ein Foul bremsen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hamza Salman sicher zum 2:1. Erneut setzte Zschiesche 20 Spieler ein.

Mit von der Partie war auch wieder Innenverteidiger Nico Perrey, der bereits am Mittwoch in Freialdenhoven nach überstandener Verletzung und Krankheit debütiert hatte und gut mit Neuzugang Cedric Mvondo harmonierte.