Turnier

Bonner SC richtet seinen ersten Hallencup aus

Bonn.  Schnellstmöglich will sich Matthias Möseler, der neue Präsident des Fußball-Landesligisten Bonner SC, regelmäßig mit Vereinen wie Viktoria Köln oder Fortuna Köln messen.
Ein Bild aus besseren BSC-Tagen: Trainer Wolfgang Jerat und Torjäger Ercan Aydogmus während eines Regionalliga-Spiels.
							Foto: Horst Müller
Ein Bild aus besseren BSC-Tagen: Trainer Wolfgang Jerat und Torjäger Ercan Aydogmus während eines Regionalliga-Spiels. Foto: Horst Müller

Derzeit kickt der BSC allerdings noch zwei Ligen tiefer. In der Halle treffen der BSC und die Viktoria bereits am Samstag aufeinander. Der aktuelle Dritte der Regionalliga West mit Ex-BSC-Trainer Wolfgang Jerat und Ex-BSC-Publikumsliebling Ercan Aydogmus ist der ranghöchste Teilnehmer am 1. Steep Hallencup, der ab 15 Uhr in der Bonner Hardtberghalle auf Kunstrasen ausgetragen wird.

Neben dem veranstaltenden BSC, der in Gruppe A und Gruppe C gleich mit zwei Teams vertreten ist, rechnen sich die Mittelrheinligisten FC Hennef, VfL Alfter und Sportfreunde Troisdorf die größten Siegchancen aus. Aber auch die Landesligisten Blau-Weiß Friesdorf, FV Endenich, Siegburger SV 04, VfL Rheinbach und der 1. FC Spich dürften ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden.

Bereits ab 9.30 Uhr streiten sich der 1. FC Südstadt Bonn, der Oberkasseler FV, der FV Bad Honnef II, Fortuna Müllekoven, TuS Pützchen und der SV Niederbachem um einen Platz im Hauptturnier. Nach den Gruppenspielen ab 15 Uhr stehen sich die jeweils zwei Gruppenbesten der drei Gruppen sowie die zwei besten Gruppendritten ab 19.35 Uhr im Viertelfinale gegenüber. Nach den beiden Halbfinals ab 20.35 Uhr und dem Spiel um Platz drei (21.11 Uhr) ist das Finale für 21.23 Uhr vorgesehen.

Der Eintritt am Samstag kostet sechs Euro. BSC-Mitglieder, Bonn-Ausweis-Inhaber, Studenten und Auszubildende zahlen vier Euro. In einem Einlagespiel tritt ein Allstar-Team des BSC (19 Uhr) gegen eine Sponsorenauswahl an.

Abo-Bestellung