Rollstuhlbasketballer

Niederlage in letzter Sekunde

BONN.  Sieg durch vergebene Freiwürfe verschenkt: Die Zweitliga-Rollstuhlbasketballer des ASV Bonn haben gegen den Aufstiegskandidaten Hannover United nur hauchdünn mit 56:57 (30:33) verloren.

Die favorisierten Hannoveraner fanden sich von Beginn an in einem Duell auf Augenhöhe wieder, in dem der ASV Bonn, angeführt von Guido Wimmer und Oliver Hoffmann, das Ergebnis stets knapp gestalten konnte und ständige Führungswechsel erzwang.

Kurz vor Ende der Partie lagen die Bonner mit 56:55 in Führung, konnten allerdings die Gelegenheit, durch Freiwürfe den Sieg zu sichern, nicht nutzen und wurden so 0,8 Sekunden vor dem Ende bestraft.

Abo-Bestellung
Telekom Baskets Bonn 1. FC Köln Kölner Haie Bayer Leverkusen Vereine

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+