Nach Kerber auch Görges in Melbourne raus

Endstation

Julia Görges verlor in Melbourne in zwei Sätzen gegen Li Na. Foto: Narendra Shrestha

20.01.2013 Melbourne. Nach Angelique Kerber ist auch Julia Görges bei den Australian Open im Achtelfinale ausgeschieden. Die 24-Jährige verlor in Melbourne gegen die an Nummer sechs gesetzte Chinesin Li Na mit 6:7 (6:8), 1:6 und verpasste damit wie im Vorjahr den Einzug ins Viertelfinale.

Gegen Li Na zeigte Görges aber vor allem im ersten Satz eine starke Leistung und vergab im Tie Break sogar einen Satzball. Im zweiten Abschnitt kassierte die Tennisspielerin aus Bad Oldesloe dann zwei schnelle Breaks und konnte die Partie danach nicht mehr drehen.

Vor Görges hatte beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison bereits Kerber ihre Tasche packen müssen. Die deutsche Nummer eins unterlag der Russin Jekaterina Makarowa mit 5:7, 4:6. Dabei wurde die 25-Jährige aber von einer Rückenverletzung behindert. Wie schwer die Blessur ist, sollen Untersuchungen in Deutschland in den kommenden Tagen zeigen. (dpa)