1. FC Köln

Tross reist mit schwerem Gepäck ins Trainingslager nach Belek

KÖLN/BELEK. Als der Kölner Reisetross Dienstagabend im Quartier in Belek eintraf, war alles hergerichtet. Das "gemachte Nest" betraf nicht nur die Zimmer in der Luxusherberge an der türkischen Riviera, sondern auch den Behandlungsraum für die Massagen sowie die Kabine am Trainingsplatz. Wenn es nicht schon vorgerückte Abendzeit gewesen wäre, hätte sofort trainiert werden können. Alles war schon vom Wochenende an eingerichtet worden. mehr...

Fan-Krawalle in Köln

Wenn die Chaoten zuschlagen

KÖLN. Gewalttätigkeiten rund um Fußballspiele der 1. und 2. Bundesliga beschäftigen seit Jahren die Vereine, die Polizei und die Strafverfolgungsbehörden. Nach Polizeiangaben gibt es rund 2500 Fans der Kategorie C, die "gewaltsuchend" sind. Weitere etwa 7200 Personen werden als B-Fans, die "gewaltbereit" oder "gewaltgeneigt" sind, eingestuft. Als A-Fan bezeichnet die Polizei alle friedlichen Stadionbesucher. mehr...

Fan-Krawalle in Köln

Wenige prügeln, viele schauen zu

KÖLN. Eine 30-köpfige Sonderkommission der Polizei ermittelt nachden Fan-Krawallen vom Rudolfplatz. Die Ultragruppierungen "Boyz" und "Desperados" stehen im Visier der Beamten. mehr...

Ausnahmezustand in Köln

300 Hooligans schlagen aufeinander ein - ein Schwerverletzter

KÖLN. Blut auf dem Asphalt, Fußball-Chaoten in Handschellen, Mordermittler im Einsatz und ein abgesperrter Verkehrsknotenpunkt - eine Massenschlägerei unter Hooligans sorgte am Samstagnachmittag in der Kölner Innenstadt für einen stundenlangen Ausnahmezustand. mehr...

Verletzter Fan

1. FC Köln bestürzt über Gewaltexzesse

KÖLN. Der Fußball-Zweitligist 1. FC Köln ist schockiert und bestürzt über die Gewaltexzesse am Rande des Testspiels gegen den FC Schalke 04 am Samstag. mehr...

Krawalle in Köln

Fan befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr

KÖLN. Vor dem Testspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04 ist es zu heftigen Ausschreitungen gekommen, bei denen ein 40 Jahre alter Schalker Anhänger schwer verletzt wurde. mehr...

1. FC Köln

2:1 - Peszko und Bröker treffen gegen Schalke

KÖLN. 19.467 friedliche Fußball-Anhänger sahen am Samstag den 2:1 (1:1)-Testspielsieg von Zweitliga-Spitzenreiter 1. FC Köln gegen den FC Schalke 04 - nichts ahnend von den Ausschreitungen in der Kölner Innenstadt. mehr...

1. FC Köln

Ujah hat Glück im Unglück

KÖLN. Für eine Schrecksekunde sorgte Tony Ujah am Montag, als er beim Vormittagstraining des 1. FC Köln blutend auf dem Trainingsplatz lag. Bei einer Drehbewegung hatte der Torjäger des Fußball-Zweitligaspitzenreiters den Schuh von Abwehrspieler Kevin Wimmer gestreift und eine Risswunde am linken Schienbein erlitten. In der Kabine wurde Ujah "mit zwei, drei Stichen" genäht, wie er später erzählte. mehr...

1. FC Köln

Chihi vom Training freigestellt - Novakovic geht

KÖLN. Der offensive Mittelfeldspieler Adil Chihi ist beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln auf eigenen Wunsch für die kommenden Tage vom Training freigestellt worden. Der Vertrag zwischen dem 25-Jährigen und dem Tabellenführer läuft nach dieser Saison aus. mehr...

Interview mit Marcel Risse

"Ich bin als FC-Fan aufgewachsen"

KÖLN. Mit acht Treffern ist Marcel Risse der bislang erfolgreichste Torschütze des 1. FC Köln in dieser Saison. Der GA sprach mit ihm über seinen Erfolg, den Verein und die Rolle außerhalb des Platzes. mehr...

< <   <   13 14 15 16 17 |18| 19 20 21 22 23   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+

Anfahrt zum RheinEnergieStadion


Größere Kartenansicht