1. FC Köln

Aufsteiger setzt bei Bayer auf Auswärtsstärke

KÖLN. Das Selbstbewusstsein, das die Kölner Spieler vor dem Derby an den Tag legen, wirkt authentisch. Platz eins der Auswärtstabelle, knapp vor den Bayern und Gladbachern, die jedoch bislang ein Gastspiel weniger ausgetragen haben, nährt die kölsche Zuversicht. mehr...

1. FC Köln

Kommt Spielmacher Misimovic?

KÖLN. Lob und Tadel für Torjäger Ujah: Obwohl man sich mit 15 Zählern nach dem ersten Saisondrittel im selbstgesteckten Punktekorridor bewegt, hadern die Verantwortlichen des 1. FC Köln etwas angesichts vergebener Möglichkeiten wie im jüngsten Heimspiel. Hauptkritikpunkt: die mäßige Kreativität und Torgefahr. mehr...

1. FC Köln

Stöger beklagt fehlendes Glück

KÖLN. Einen "Big Point", so hatte FC-Trainer Peter Stöger unter der Woche den erhofften Sieg über Hertha BSC genannt, sollte es geben. Ein einfacher Punktgewinn hätte es am Ende wohl auch getan. Doch im zweiten Heimspiel in Folge standen die Kölner mit leeren Händen da, und wieder besiegten sie sich selbst. mehr...

1. FC Köln

Kaum Anlass, gegen Hertha etwas zu ändern

KÖLN. Die Konstante bei den Mannschaftsaufstellungen von FC-Trainer Peter Stöger ist die Variable. Erst ein Mal in den elf Spielen der Bundesliga wurde er sich untreu und nominierte dieselbe Startelf wie zuvor. Das war nach dem Erfolg gegen Dortmund in Bremen. Bei der Partie gegen Hertha BSC am Samstag spräche nichts dagegen, würde er erneut so vorgehen. mehr...

Jonas Hector

Der Schampus bleibt noch unter Verschluss

KÖLN. Kölns Neu-Nationalspieler Jonas Hector lädt seine Kollegen erst nach dem Bundesligaspiel gegen Hertha BSC Berlin ein mehr...

1. FC Köln

Verein bezahlt künftig seinen Vorstand

KÖLN. Seit jeher dient die Mitgliederversammlung des 1. FC Köln als Stimmungsbarometer für die Befindlichkeiten innerhalb des Clubs und um ihn herum. Ein Barometer, das in den vergangenen drei Jahren stetig gestiegen ist, weil es aufwärts gegangen ist mit dem FC und wohl auch weiter aufwärts geht. mehr...

Interview mit Jonas Hector

"Ich habe gut geschlafen"

Mit 20 Jahren kickte Jonas Hector noch in der Oberliga für den SV Auersmacher, mit 22 in der Regionalliga für den 1. FC Köln. Und jetzt, mit 24, erster Einsatz im Vier-Sterne-Trikot - nach gerade mal elf Bundesligaspielen. Mit dem Linksverteidiger sprach Guido Hain nach der Partie gegen Gibraltar. mehr...

Hector behält erstes Vier-Sterne-Dress als Trophäe

NÜRNBERG. Sein Vier-Sterne-Trikot mit der Nummer 14 tauschte Jonas Hector mit keinem Gegenspieler aus Gibraltar. mehr...

1. FC Köln

Trainer Peter Stöger will Auswärtsstärke nicht überbewerten

KÖLN. Davon träumen so viele und die meisten vergeblich: Borussia Dortmund hatte mal eine Zeit lang den Dreh raus, und Real Madrid erfüllte sich den Wunsch im Champions League-Halbfinale 2014: Besser als der FC Bayern München zu sein, wird aber wohl die Ausnahme bleiben. mehr...

11.11. in Köln

Jeckes Training beim FC

KÖLN. So ein Sieg kann Kräfte freisetzen - mitunter auch die närrischen. Wer es nämlich wie der 1. FC Köln hinbekommt, mit einem spektakulären 4:3 bei der TSG 1899 in Hoffenheim am 11. Spieltag der Fußball-Bundesliga sein Torverhältnis drei Tage vor dem Elften im Elften auf 11:11 zu stellen, der darf sich schon mal getrost mit Karnevalsverein betiteln lassen. mehr...

Jeckes Training beim 1. FC Köln

KÖLN. Zu Beginn der neuen Karnevalsession waren nicht nur in der Kölner Altstadt, sondern auch beim heimischen FC die Jecken los. Die Profis des Fußball-Bundesligisten absolvierten ihr Training am 11.11. mit roten Perücken und Clownsnasen. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+

Anfahrt zum RheinEnergieStadion


Größere Kartenansicht