Interview mit Wolfgang Weber

"Ich wusste nicht, dass das Bein gebrochen war"

Der Kölner Wolfgang Weber spielte in dem legendären Europapokalspiel gegen den FC Liverpool 75 Minuten mit einem gebrochenen Wadenbein. mehr...

Das endlos Spiel

Ein Drama in fünf Akten

KÖLN. Mit Superlativen sollte man vorsichtig umgehen. Doch was sich heute vor 50 Jahren im Rotterdamer Stadion "De Kuip" abspielte, war die Krönung und der dramatische Höhepunkt eines Fußballspektakels, das es kein zweites Mal in der Europapokalgeschichte gab und nie wieder geben kann. mehr...

Geissbock Hennes

Anneliese, ach Anneliese...

KÖLN. Hennes ist ein zurückhaltender Typ. Keiner, der gern im Mittelpunkt steht. Nur wenn er seinen kleinen roten Umhang trägt, etwa alle zwei Wochen, meistens samstags, dann wird er zum Superhelden. mehr...

1. FC Köln gegen Werder Bremen

FC-Profis machen ihre Chefs nervös

KÖLN. Am Ende eines kurzweiligen, zeitweise auch aufregenden Fußballspiels hatten die Verantwortlichen des 1. FC Köln zwei ruhige Schlussminuten erwartet. Nach dem 1:1-Ausgleich gegen Werder Bremen wäre ein Herunterspielen der Restzeit gegen die müden und enttäuschten Gäste normal gewesen für die Kölner. mehr...

Köln mit Herz und Leidenschaft gegen den Abstieg

KÖLN. Der Kapitän war total erleichtert. "Da ist schon Druck, wenn man auf die Uhr schaut, 88. Minute", beschrieb Matthias Lehmann die Situation, als er dem 1. FC Köln kurz vor Schluss mit seinem verwandelten Foulelfmeter zum 1:1 (0:1) gegen Werder Bremen einen wichtigen Punkt rettete. mehr...

Lehmann rettet Köln einen Punkt: 1:1 gegen Werder Bremen

KÖLN. Am Ende war auch Trainer Peter Stöger zufrieden. "Die Mannschaft hat alles unternommen, das Spiel nicht zu verlieren. Das ist in unserer Situation wichtig", befand der Coach des 1. FC Köln nach dem in der Schlussphase geretteten 1:1 (0:1) gegen Werder Bremen. mehr...

1. FC Köln

Wimmer vor dem Abflug

KÖLN. Weiter verdichtet haben sich am Freitag die Gerüchte, wonach Kevin Wimmer nach dieser Saison den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln in Richtung London verlässt. Das Fachmagazin "Kicker" vermeldete, dass der Wechsel perfekt sei. mehr...

Interview mit Toni Schumacher

"Ich habe einen hohen Preis bezahlt"

KÖLN. Das Geißbockheim ist wieder sein zweites Zuhause. Harald „Toni“ Schumacher, früherer Weltklasse-Torhüter des 1. FC Köln und der Nationalmannschaft, hat als Vizepräsident mit dazu beigetragen, dass der 1. FC Köln nach turbulenten Jahren und fünf Abstiegen auf einem guten Weg ist, wieder eine feste Größe in der Bundesliga zu werden. Mit dem 61-Jährigen sprachen Joachim Schmidt und Hartmut Eickenberg. mehr...

Werder-Trainer Skripnik setzt in Köln auf Di Santo

BREMEN. Werder Bremen vertraut im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln auf die Qualität von Torjäger Franco Di Santo. Der beim 0:4 gegen Bayern München gesperrte Stürmer kehrt am Samstag in die Startelf des Fußball-Bundesligisten zurück. mehr...

1. FC Köln

Disziplinierter FC punktet wieder

DORTMUND. Mit dem Schlusspfiff sank Dominic Maroh zu Boden und lag für kurze Zeit schwer atmend auf dem Rücken. Als er sich berappelte, schmerzte die linke Wade noch immer. Die letzte halbe Stunde hatte der Innenverteidiger des 1. FC Köln mit Wadenkrämpfen durchgestanden und dennoch beim 0:0 in Dortmund wieder eine herausragende Leistung gezeigt. mehr...

Kommentar

Mit einem blauen Auge

KÖLN. Werner Spinner, Alexander Wehrle und Thomas Schönig haben schon grimmiger dreingeschaut. Einigermaßen gefasst kommentierte das Führungstrio des 1. FC Köln die jüngsten Strafen wegen der Gewalttaten von Chaoten. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+

Anfahrt zum RheinEnergieStadion


Größere Kartenansicht