Dampf und Sensoren - Haushaltsgeräte mit Extras auf der IFA

Berlin (dpa) - Die Wäsche einfach nur nass machen, drehen, schleudern etc. Das reicht der modernen Maschine nicht mehr aus. Sie schäumt Hemden ein, bedampft sie, bläst Sauerstoff in die Fasern. Die Frage nach dem Nutzen bleibt oft auf der Strecke. Ein Trend bei Waschmachinen steht in der Kritik. mehr...

IFA Berlin soll Branche die Trendwende bringen

BERLIN. Die Branche der Unterhaltungselektronik erhofft sich von der IFA in Berlin frischen Schwung für das Weihnachtsgeschäft. Nach teils deutlich rückläufigen Zahlen im ersten Halbjahr soll die Messe (Besuchertage 4. bis 9. September) eine "Trendwende" einläuten. mehr...

Auf zur IFA: Was Messebesucher wissen wollen

BERLIN. Die Elektronikmesse IFA ist ein Publikumsmagnet. Jahr für Jahr zieht sie rund 240 000 Besucher an, die die neusten Techniktrends sehen wollen. Sie findet zum 55. Mal statt und öffnet vom 4. bis zum 9. September zwischen 10.00 und 18.00 Uhr ihre Tore. Das sollten Messebesucher wissen: mehr...

Kampf der Plattformen um das vernetzte Zuhause

BERLIN. Das vernetzte Zuhause, in dem sich Haustechnik über das Internet steuern lässt und miteinander kommuniziert, ist keine Zukunftsvision mehr. Heizungsregler, Rauchmelder, Steckdosen, Glühbirnen, Waschmaschinen, Türschlösser - alles Mögliche wird mit einem Online-Zugang versehen. mehr...

Schlauer und schneller - Neue Haushaltsgeräte auf der IFA

Berlin (dpa/tmn) - Ein neuer Kühlschrank oder eine Spülmaschine? Die Geräte werden immer sparsamer. Mit jeder Generation optimieren die Hersteller die Verbrauchswerte, erklärt die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu), Veranstalter der Elektronikmesse IFA in Berlin. mehr...

Kurven und ultraviele Pixel: Das bringen die neuen Fernseher

BERLIN. Riesen groß oder kurvig - sogenannte Ultra-HD- und Curved-Fernseher mit ultrahoher Auflösung und gekrümmtem Display werden überall angepriesen. Sie sollen neue Impulse setzen. Doch bislang fehlt das Filmangebot für die Pixelperformance der Geräte. Lohnt sich ein solches Gerät überhaupt? mehr...

Gut vernetzt und unterhalten - IFA-Trends im Überblick

Berlin (dpa/tmn) - Es geht nicht ohne Fernseher, große Fernseher versteht sich. Doch die Elektronikmesse IFA (Publikumstage: 5. bis 9. September) ist so vielfältig, dass für jeden etwas Unterhaltung herausspringt. Und egal ob Smartphone oder Streamingplayer - fast alles ist miteinander vernetzt. Fünf wichtige Trends: mehr...

Die Virtuelle Welt stößt ins Wohnzimmer vor

BERLIN. Jahrzehnte richtete man Sitzmöbel in Wohnzimmern auf das Zentrum aus: den Fernseher. Spätestens mit dem Streaming kam die Konkurrenz. Das ließ sich noch gut integrieren. Bald muss der Fernseher allerdings mit der virtuellen Realität der VR-Brille konkurrieren. Droht ihm nun das Aus? mehr...

Kopfschmerzen bei Schülern: Vom Multitasking abschalten

MÜNCHEN. Es hämmert und pocht. Oder es dröhnt und zieht: Kopfschmerzen. Viele Schüler sind regelmäßig so stark davon betroffen, dass sie Medikamente nehmen, nicht in die Schule gehen können oder zum Arzt müssen. mehr...

Nicht "lebensnotwendig": Handys und Laptops für Grundschüler

BERLIN. Lernprogramme am eigenen Laptop oder mal kurz mit dem Handy daheim anrufen, wenn es in der Schule länger dauert. Schon in der Grundschule werden bei vielen Kindern Themen wie Smartphones und Computer aktuell. Eine Expertin erklärt, was sinnvoll und wichtig ist - und was nicht. mehr...

Bloß kein Stress: Einschulung in der Patchworkfamilie

BERLIN. Wen lädt man eigentlich zur Einschulung ein? Mama, Papa, Geschwister, Großeltern, Paten. Aber in vielen Familien ist das längst nicht mehr so einfach. Wie funktioniert das in Patchwork-Familien, dürfen neue Partner der Eltern dabei sein? mehr...

Genug und ausgewogen - So essen Ganztagsschüler gesund

Berlin (dpa/tmn) - Um gestärkt und konzentriert durch den Schultag zu kommen, ist die richtige Ernährung für Kinder ein Muss. Eltern sollten deshalb die Mahlzeiten daheim mit dem Essen in der Ganztagsschule abstimmen, sagt Kirstin Gembalies-Wrobel von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung NRW. mehr...

Kein Selbstläufer - Wie Eltern mit Kindern den Schulweg üben

BERLIN/BONN. Mit der Einschulung, so heißt es, beginnt der Ernst des Lebens. Das gilt vor allem in Bezug auf den Straßenverkehr. Kinder müssen sich zwischen Autos, Fahrrädern, Bussen, Lkw und Fußgängern den Weg zur Schule bahnen. mehr...

Internate sind nicht für jeden was

WIESBADEN. Wiesbaden (dpa/tmn) - Nächtlicher Besuch im Pferdestall, unter Freundinnen ausgetüftelte Streiche und eine starke Gemeinschaft: Doch ist das Leben im Internat wirklich wie eine einzige turbulente Klassenfahrt? mehr...

Schule ohne Angst

So bereiten Sie Ihre Kinder auf den Schulanfang vor

ERKELENZ. Die Augen leuchten, der Ranzen sitzt auf dem Rücken: Für Kinder ist die Einschulung ein großes Erlebnis, ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Experten erklären bei ga-bonn.de, wie Eltern ihren Nachwuchs - und sich selbst - am besten darauf vorbereiten. mehr...

Videospiele treffen auf Pop - Das bietet die Gamescom 2015

KÖLN. Mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Rahmenprogramm. Die Gamescom (Publikumstage: 6. bis 9. August) wird in diesem Jahr noch einmal größer. Bereits zwei Wochen vor Beginn der Messe waren alle Tageskarten für Privatbesucher komplett ausverkauft, teilte die Kölnmesse mit. mehr...

Von blutig bis gruselig: Altersfreigaben für Spiele

BERLIN. Berlin (dpa/tmn) - Ein Mann, eine Kettensäge, Monster-Horden und viel Blut. Das ist das Rezept des Shooter-Klassikers "Doom", dessen Neuauflage auf der Spielemesse E3 gerade Premiere feierte. mehr...

Gamescom: Mit Brillen in virtuelle Welten eintauchen

KÖLN. 3D-Brillen, Spiele-Apps für Smartphones und neue Konsolen: Das sind die größten Trends der Gamescom (Publikumstage: 6. bis 9. August) in Köln. mehr...

Zielen, lenken, zappeln: Zubehör für Computerspieler

MÜNCHEN. Da kann die Grafik noch so schön, die Story noch so spannend und die Atmosphäre noch so dicht sein: Wenn sich ein Computerspiel nicht anständig steuern lässt, macht es keinen Spaß. Man braucht immer das richtige Gerät in der Hand. mehr...

Nicht jeder Freizeitkapitän braucht einen Bootsführerschein

BAD DÜRKHEIM. Die Sonne lacht, die Wellen glitzern verführerisch - wer da Lust auf einen Bootstrip bekommt, kann in Deutschland auch ohne Führerschein losschippern. Allerdings nur eingeschränkt. mehr...

Leserfavoriten