Aktuelle Wirtschaftsnachrichten aus dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Kreis Ahrweiler und dem nördlichen Kreis Neuwied. | GA-Bonn

Zu viele Projekte und fehlende Anerkennung

Weg mit den Motivationskillern

BONN. Der beste Job, der tollste Partner, die schönste Wohnung - für viele muss das Leben ein einziger Superlativ sein. Das sorgt schnell für Frust. "Wir haben uns inzwischen eine Glücksmentalität zugelegt, der das Leben kaum gerecht werden kann", sagt Juliane Dreisbach, Psychologin und Coach. mehr...

Flughäfen in NRW

In Weeze fehlt Geld, in Düsseldorf mangelt es an Kapazitäten

KÖLN/BONN. Der Flughafen Niederrhein/Weeze ist beim Zuwachs an Fluggästen der erfolgreichste in Nordrhein-Westfalen. 1,2 Millionen Passagiere sind im vorigen Jahr dort abgefertigt worden, 12,2 Prozent mehr als im Jahr davor. Damit ist man hinter dem Düsseldorfer Airport sowie Köln/Bonn die Nummer drei in Nordrhein-Westfalen. mehr...

Fanartikel

Einzelhandel erhofft sich große Impulse von der Fußball-WM

KÖLN. Über fünf Millionen Vuvuzelas gingen hierzulande während der letzten WM in Südafrika über die Ladentheken. Für den Ballzauber am Zuckerhut präsentiert Media-Markt nun mit dem Zehn-Euro-Set "ComBinho" einen neuen Krachmacher, der zum Kassenschlager der WM werden soll. Statt des lauten Getröte sollen Samba-Rhythmen den Brasilianer im deutschen Fan wecken. mehr...

Ex-Sparkassen-Chef

Staatsanwalt ermittelt weiter gegen Schröder

KÖLN/BONN. Die Einigung mit der Sparkasse Köln-Bonn kostet deren Ex-Vorstandschef Gustav Adolf Schröder offenbar knapp eine Million Euro. Das erfuhr der General-Anzeiger aus Branchenkreisen. Schröder zahle einen Teil der Summe und verzichte zum anderen auf Anteile seiner Altersbezüge, hieß es weiter. mehr...

Kommentar zu den Protesten

Taxis werden weiter fahren

Moderne Dienstleistungen lassen sich nicht aufhalten. Viele Menschen nehmen sie gerne in Anspruch, weil sie eine Erleichterung im Alltag bedeuten. Deshalb macht der Protest der Taxifahrer einen leicht angestaubten Eindruck. mehr...

Firmen-Insolvenz

Zahl der Pleiten in NRW geht zurück

WIESBADEN. Deutschlands Unternehmen haben sich im ersten Quartal des Jahres stabiler gezeigt. Erneut eröffneten die Amtsgerichte weniger Insolvenzverfahren als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt gestern in Wiesbaden mitteilte. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis aber gegen den Trend. mehr...

Gratis-Versand

Amazon und Co. an kostenfreien Retouren festhalten

KÖLN. Die Ware bestellen, gemäß Katalog oder Online, sie nach Lieferung kurz begutachten und dann kommentarlos innerhalb von 14 Tagen an den Versender zurückschicken, weil sie nicht gefällt, die Größe nicht stimmt oder weil man es sich anders überlegt hat - das ist gängige Praxis mehr...

Kommentar zum Online-Versandhandel

Zu kurz gedacht

BONN. Die Onlinehändler feiern. In nur fünf Jahren hat sich ihr Umsatz mehr als verdoppelt. Für fast 40 Milliarden Euro bestellen die Bundesbürger Waren per Mausklick. Und wenn es doch einmal daneben geht - kein Problem, meist lassen sich die Sachen ohne Kosten und mit geringem Aufwand wieder zurückschicken. Die Brüsseler EU-Wächter wollen dieser Rückgabepraxis einen Riegel vorschieben. mehr...

Mindestens bis Ende 2012

Ford fährt in Köln fort

KÖLN. Der Fiesta, seit 1979 in Köln gebaut, bleibt ein Kölner. Unter diesem Motto haben Geschäftsführung und Gesamtbetriebsrat der Ford-Werke GmbH eine Vereinbarung vorgestellt, nach der auch die nächste Generation des Kleinwagens ab 2017 in Köln vom Band läuft. mehr...

Telekom und Allianz

Digitalbündnis gegen Cyberkriminelle

MÜNCHEN. Die beiden Dax-Konzerne Allianz und Deutsche Telekom kooperieren branchenübergreifend bei den beiden Trendthemen Cybersicherheit und vernetztes Haus. mehr...

Umsatz steigt

Gute Konjunktur beflügelt die deutschen Messen

KÖLN. Die deutschen Messegesellschaften erwarten im laufenden Jahr steigende Erlöse. Der Umsatz könnte um 0,3 auf 3,5 Milliarden Euro klettern, teilte der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (Auma) am Donnerstag mit. mehr...

Schuldnerberatung Bonn

Schuldner sollen es bald leichter haben

BONN. Zum 1. Juli ändert sich das Insolvenzrecht für Verbraucher. Nicht alle Betroffenen profitieren davon. mehr...

Tüv Rheinland

Fast jedes dritte Fußball-Trikot ist belastet

KÖLN. Die Prognosen zum Ausgang der Fußball-Weltmeisterschaft hat der Tüv Rheinland durch eine äußerst spekulative Variante ergänzt. Legt man die Qualität der T-Shirts mit nationaler Kennzeichnung für Fans zugrunde, scheitert Deutschland schon in der Gruppenphase. Von drei "deutschen" T-Shirts hat eines die Prüfung nicht bestanden. mehr...

< <   <   1 2 3 |4| 5   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+