Aktuelle Wirtschaftsnachrichten aus dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Kreis Ahrweiler und dem nördlichen Kreis Neuwied. | GA-Bonn

"Es geht ums Überleben"

900 bis 1000 Stellen fallen im Rheinischen Revier weg

BERGHEIM. "Es geht ums Überleben." Matthias Hartung, der Vorstandschef der RWE-Erzeugungssparte Generation, fand gestern deutliche Worte. 428 Millionen Euro betrug das betriebliche Ergebnis der Sparte, einst Prunkstück des Energieriesen, im ersten Quartal des laufenden Jahres. mehr...

Auflage von 12,35 Millionen Exemplaren

Zeitungen genießen weiter größtes Vertrauen

BERLIN. Die deutschen Zeitungsverlage sehen die Tageszeitung weiter als Leitmedium mit einem hohen Vertrauensbonus bei ihren Lesern und setzen zugleich auf das Digitalgeschäft als "Wachstumstreiber" einer Branche im Wandel. mehr...

Privat- und Firmenpleiten in der Region

"Zu viele junge Menschen überschuldet"

BONN. Pro Monat melden in Deutschland derzeit rund 2000 Firmen und etwa 7000 Verbraucher Insolvenz an. Zwar hat die gute Konjunktur auch in Köln, Bonn und Region zu einem deutlichen Rückgang an Firmenpleiten geführt. mehr...

Bonner Frauen in Führungspositionen

Karriere machen in männlichen Monokulturen

BONN. Alle Welt redet darüber - aber der Anteil von Frauen in Führungspositionen nimmt nicht in dem Umfang zu, wie weite Teile der Gesellschaft es erhoffen und erwarten. Bei Vorstandsposten in börsennotierten Konzernen ist der Anteil von Frauen vom Sommer 2014 bis Sommer 2015 sogar wieder gesunken. mehr...

Kommentar

Denkmuster aufbrechen

In der Theorie sind alle Unternehmen sehr offen für weiblichen Führungskräfte. Es gibt kaum mehr eine Firma, die es sich nicht auf die Fahnen geschrieben hat, den weiblichen Führungskräftenachwuchs besonders zu fördern. mehr...

Einzelhandel in der Region

Endspurt im Schlussverkauf

BERLIN/BONN. Wann ist eigentlich mal kein "Sale"? Die roten Prozent-Zeichen sind aus den Schaufenstern der deutschen Innenstädte kaum mehr wegzudenken. mehr...

Carl Janssen muss als einziger ins Gefängnis

Sal. Oppenheim-Prozess endet mit Schuldsprüchen für Ex-Bankchefs

KÖLN. Durchweg Schuldsprüche im Sal. Oppenheim-Prozess - doch nur einer der angeklagten Ex-Banker soll ins Gefängnis. Bei den anderen verhängte das Landgericht Köln Bewährungsstrafen. mehr...

Untreueprozess von Sal. Oppenheim

Für Ex-Chefs steht viel auf dem Spiel

KÖLN. Für die Ex-Chefs von Sal. Oppenheim steht heute viel auf dem Spiel. Folgt die 16. Große Strafkammer des Kölner Landgerichts unter Vorsitz von Sabine Grobecker heute dem Antrag der Staatsanwaltschaft, müssen Matthias Graf von Krockow, Christopher Freiherr von Oppenheim, Friedrich Carl Janssen und Dieter Pfundt ins Gefängnis. In den Augen der Anklage haben sie die Privatbank bei einem Immobiliengeschäft in Frankfurt und der gescheiterten Rettung von Arcandor um über 100 Millionen Euro geschädigt. mehr...

Neubauten und Sanierungen der Krankenhaus- und Seniorenheimstiftung

Kölner Cellitinnen investieren in der Region

KÖLN. Die Kölner Krankenhaus- und Seniorenheimstiftung der Cellitinnen zur hl. Maria investiert in diesem Jahr Millionen in den Ausbau und die Sanierung ihrer Kliniken und Seniorenheime in Köln, Bonn und der Region. mehr...

Steuerzahlerbund kritisiert Abfallentsorgung

Müllverbrennung immer teurer

DÜSSELDORF. Überkapazitäten von Müllverbrennungsanlagen treiben die Abfallgebühren für Hausbesitzer und Mieter in Nordrhein-Westfalen teils kräftig in die Höhe. Obwohl in NRW nur noch vier Millionen Tonnen Müll im Jahr anfallen, stehen Anlagen mit einer Kapazität von mehr als sechs Millionen Tonen bereit. Die Folge: Gewaltige regionale Unterschiede bei Gebühren. mehr...

Meckenheimer Traditionsunternehmen

Familie Kempen verkauft ihr Autohaus

MECKENHEIM. Jahrzehnte lang war es ein inhabergeführtes Familienunternehmen, jetzt wechselt das Autohaus Kempen zum Jahresende seinen Besitzer. Dann wird die Löhr-Gruppe neuer Eigentümer des Meckenheimer Traditionsunternehmens mit allen vier Betrieben und den Automarken VW, Audi, Seat und Skoda sowie dem Karosserie- und Lackierzentrum. mehr...

Spritverbrauch

Wenn das Sparauto ein Spritschlucker ist

MÜNCHEN/BONN. Wer mit seinem Auto in den Urlaub fährt, kann es bei Stopps an Tankstellen leicht nachrechnen. Der Wagen verbraucht oft weit mehr, als vom Hersteller angegeben. Das hat jetzt der ADAC bei Tests nachgewiesen, nachdem schon die Deutsche Umwelthilfe (DUH) jüngst erhebliche Mehrverbräuche kritisiert hatte. mehr...

Handwerkskammer mit der Situation in der Region zufrieden

Noch Hunderte freie Ausbildungsplätze

KÖLN. Ein leichtes Minus bei den im Ausbildungsjahr 2014/15 neu abgeschlossenen Lehrverträgen macht Ortwin Weltrich keine Sorgen. 20 Verträge weniger seien abgeschlossen, so der Hauptgeschäftsführer der auch für Bonn und die Region zuständigen Handwerkskammer zu Köln gestern. Wahrscheinlich seien auch einige Verträge wegen des Poststreiks noch unterwegs. mehr...

< <   <   1 |2| 3 4 5   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+

Meistgelesen