Sommerfest in Fritzdorf

Open-Air-Disco ein voller Erfolg

Partystimmung in Fritzdorf: Auf dem 33. Windmühlenfest feiern die Besucher bis spät in die Nacht.

FRITZDORF. Das inzwischen 33. Fest im Schatten der Fritzdorfer Windmühle bot am Wochenende für jeden Geschmack und jede Altersgruppe etwas. Im Wechsel zwischen der Löschgruppe Fritzdorf der Freiwilligen Feuerwehr Wachtberg und dem Ortsfestausschuss Arzdorf-Fritzdorf wird das Windmühlenfest auf dem Platz vor der Mühle organisiert und erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit.

In diesem Jahr hatte der Ortsfestausschuss, bestehend aus allen Fritzdorfer und Arzdorfer Vereinen, die Organisation übernommen. Die Open-Air-Disco mit Voyager war das Ziel vieler Jugendlicher, die bis in den frühen Samstagmorgen an der Mühle feierten.

Abends drängte sich die Fangemeinde der Ü30-Party nach dem Fassanstich durch den Ortsvertretungsvorsitzenden Joachim Heinrich und den Vorsitzenden des Ortsfestausschusses Karl-Josef Wachendorf beim Mühlenfest. Gestern begleitete dann der Fritzdorfer Chor "Donum Die" den Familiengottesdienst auf dem Festplatz.

Ein Frühschoppen, die von den Ortsvereinen gestifteten Kuchen und ein umfangreiches Kinderprogramm rundeten das Fest ab. Das Tambourcorps Edelweiß Fritzdorf gab mit einer kleinen Instrumenten- und Vereins-Ausstellung einen Einblick in seine musikalische Arbeit. Der Erlös des Festwochenendes kommt der Arbeit des Festausschusses der Ortsvereine Arzdorf und Fritzdorf zugute.