SPD

Anneliese Boley legt ihr Ratsmandat in Wachtberg nieder

Abschied bei der Bürgermeisterin: (von links) Der SPD Fraktionsvorsitzende Hans Schacknies, der neue Ratsherr Klaus Schönenberg und Renate Offergeld danken Anneliese Boley.

Abschied bei der Bürgermeisterin: (von links) Der SPD Fraktionsvorsitzende Hans Schacknies, der neue Ratsherr Klaus Schönenberg und Renate Offergeld danken Anneliese Boley.

Wachtberg. In der SPD-Fraktion im Wachtberger Gemeinderat hat es einen Wechsel gegeben. Wie die SPD mitteilte, hat Ratsfrau Anneliese Boley zum 1. Januar ihr Mandat niedergelegt. Ausschlaggebend dafür seien persönliche Gründe gewesen.

„Wir bedauern das Ausscheiden von Anneliese Boley sehr. Sie war eine sehr erfahrene und wichtige kommunalpolitische Mitstreiterin“, so der Fraktionsvorsitzende Andreas Wollmann. Boley war seit 2004 Mitglied des Rates und zuvor schon als sachkundige Bürgerin in verschiedenen Ausschüssen für die SPD kommunalpolitisch tätig.

In einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeisterin Renate Offergeld Boleys Engagement für die Bürger der Gemeinde und verabschiedete sie. In den Gemeinderat rückt Klaus Schönenberg aus Fritzdorf nach. Er hat bereits Erfahrung, denn er war in der vergangenen Legislaturperiode Ratsmitglied der Wachtberger SPD.