Unfall auf L182

Laster zwischen Swisttal und Euskirchen umgekippt

Swisttal. Ein umgestürzter Lastwagen sorgte am Mittwoch für größere Verkehrsbehinderungen zwischen Swisttal und Euskirchen. Die komplette Ladung des Lasters kippte auf die Straße.

Nach einem Unfall mit einem Lastwagen musste die L182 zwischen Swisttal-Heimerzheim und Euskirchen komplett gesperrt werden. Nach ersten Angaben der Polizei vor Ort war der 28-jährige Lkw-Fahrer von Euskirchen in Richtung einer Baustelle in Weilerswist unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache etwa zwei Kilometer vor Swisttal nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer des 26 Tonnen schweren Lkw versuchte dann noch gegenzulenken, da er aber schon weit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und sich leicht in der Senke am Straßenrand befand, kippte der Laster dabei um. Die komplette Ladung - nach Angaben des Unternehmens handelt es sich um Recycling-Gut, also geschredderter Bauschutt und ähnliches - landete dabei auf der Fahrbahn.

Der Fahrer wurde von Ersthelfern aus seinem Führerhaus befreit und wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die L182 musste im Bereich zwischen der Autobahnauffahrt zur A61 und dem Abzweig Straßfeld/Olheim komplett gesperrt werden. Auch die Abfahrt der A61 musste vorübergehend gesperrt werden. Von der Sperrung der L182 betroffen waren auch einige Lkw, die hinter der Unfallstelle wenden mussten. Dabei wurden sie von der Polizei vor Ort unterstützt. Die Sperrung dauerte von 13 Uhr bis etwa 18 Uhr an.

Die Verkehrslage in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis