Dorfhaus in Swisttal-Miel

KG Mat Mött Miel feiert eine berauschende Sitzung

Karnevalssitzung im Dorfhaus Miel; das Dünstekovener Dreigestirn lässt ausrufen.

Karnevalssitzung im Dorfhaus Miel; das Dünstekovener Dreigestirn lässt ausrufen.

SWISTTAL-MIEL. Viele bunt kostümierte Narren feiern mit der KG Matt Mött Miel im vollen Dorfhaus. Und dabei zeigt sich: auch wenn Miel zu den kleinsten Orten der Gemeinde zählt, Karneval wissen die Mieler groß zu feiern.

Mit knapp Tausend Einwohnern ist das Swist-Örtchen Miel einer der kleinsten Ortsteile der Gemeinde Swisttal. Und stellt doch in jeder Session eine der attraktivsten Karnevalsveranstaltungen auf die Beine, mit einer gelungenen Mischung auswärtiger und eigener Kräfte. So konnte die KG Mat Mött Miel wieder „volles Haus“ vermelden bei ihrer Sitzung im Dorfhaus.

Bunt verkleidete Jecken empfingen Elferrat, Damenkomitee und Tanzgarde mit närrischer Vorfreude. Und die wurde aufs beste erfüllt. Egal, ob nun die Tanzgruppe der Mieler Pänz, das Damenkomitee, die Mieler Mädchen oder die „Tanzbären“ des Elferrates ihre Tänze auf die Bühne brachten – alle konnten mit ihrer eigenen Begeisterung den Funken auf ihr Publikum überspringen lassen.

Das Duo Kölsch Blod mit Vater Heinz und Tochter Lisa Koch animierte das Publikum zum Mitsingen kölscher Hits und das Stadtsoldatencorps Meckenheim wurde frenetisch gefeiert. Auf dem Programm standen auch die Fahnenschwenker und die Garde Alt Oeskerche, die Showtanzgruppe Black Pearls der Burg-Piraten Kuchem und die Band Puddelrüh. Besonderes Highlight einmal mehr: „Ritzenbauer“ Stefan Butscheid, der sich in wohl gesetzten Worten mit Akteuren und Geschehen in Miel und darüber hinaus beschäftigte.

Gesellschaft durch Donald Trump

Sei es mit dem „Mieler Grünzeugverein“ (Verein Genussmeile Miel), Windkraft, Lärmschutzwand oder Ortsumgehung. Der Präsident der KG Mat Mött Miel, Dominik Schweminski, bekam Gesellschaft durch Donald Trump. Und Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner durfte dem „Ritzenbauer“ assistieren. Sehr zur Erheiterung des gesamten jecken Publikums einschließlich „First Husband“ Mario Mezger.

Vom Bund Deuter Karneval Regionalverband Rhein-Sieg-Eifel ausgezeichnet wurde mit dem Verdienstorden in Silber Dieter Schmitz, Gründungsmitglied der Männertanzgruppe „Tanzbären“, Elferratsmitglied, Fotograf und Pressesprecher der KG bei den Veranstaltungen.

Den Verdienstorden in Gold erhielten Annelie und Karl-Heinz Machill, zwei prägende Mieler Karnevalisten. Annelie Machill ist unter anderem seit mehr als 15 Jahren Vorstandsmitglied, seit 2002 Präsidentin des Damenkomitees und seit 2004 Vizepräsidentin der Gesellschaft. Ihr Ehemann Karl-Heinz arbeitet ebenfalls seit mehr als 15 Jahren im Vorstand mit, ist Elferratsmitglied und immer noch aktives Gründungsmitglieder der „Tanzbären“. Edeltraud Niemeyer erhielt die Silberne Nadel für ihre 25-jährige Mitgliedschaft.