Lkw-Fahrer schwer verletzt

Gemüselaster verunglückt auf A61 bei Swisttal

Die A 61 bei Miel.

Die A61 (Archiv).

Swisttal. In der Nacht zu Mittwoch ist der Fahrer eines Gemüselasters auf der A61 zwischen Miel und Swisttal-Heimerzheim schwer verunglückt. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.

Bei einem schweren Unfall auf der A61 ist in der Nacht zu Mittwoch ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Das teilte die Autobahnpolizei auf Anfrage mit. Der Mann sei gegen 2.30 Uhr zwischen Miel und Swisttal-Heimerzheim aus noch ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und ins Schleudern geraten. Anschließend kippte der Lkw um und blieb mitten auf der Fahrbahn liegen. Auch Kraftstoff sei ausgelaufen, so die Polizei.

Die A61 musste in Fahrtrichtung Mönchengladbach für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Es bildeten sich zwischenzeitlich bis zu fünf Kilometer Stau bis zum Kreuz Meckenheim. Erst am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Der Lkw-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Am Morgen ereignete sich zudem ein weiterer Unfall an der Autobahnabfahrt Swisttal, bei dem nach ersten GA-Informationen fünf Personen verletzt wurden.