Gebäude ist nicht mehr nutzbar Brand im Clubheim von Schwarz-Weiß Heimerzheim

Swisttal. In Swisttal-Heimerzheim hat ein Tennis-Clubheim gebrannt. Das Gebäude muss voraussichtlich abgerissen werden. Ursache für das Feuer soll ein technischer Defekt sein. Die Polizei hat das Clubheim beschlagnahmt.

Das Clubheim des Heimerzheimer Tennisclubs Schwarz-Weiß Heimerzheim in Swisttal hat gebrannt. Die Feuerwehr ist zurzeit noch mit 20 Kräften vor Ort. Das Feuer ist seit etwa 8 Uhr unter Kontrolle, es gibt noch vereinzelte Glutnester. Das Gebäude ist voraussichtlich nicht mehr nutzbar. Die Polizei beschlagnahmte es und will Brandermittler einsetzen.

Das Feuer wurde am Freitag um 7 Uhr gemeldet. Aus dem Dach des Clubheims schlugen bei Eintreffen der Wehrleute Flammen, starker Rauch entwickelte sich. Einsatzleiter Stefan Schumacher sagte dem GA vor Ort, dass sowohl Brandstiftung als auch ein Blitzschlag als Ursache für den Brand ausgeschlossen werden könnten. Vielmehr sei vermutlich ein Defekt an einem Kühlschrank in der Küche des Clubheims die Ursache.

Nach einer guten halben Stunde hatte die Wehr das Feuer in der Küche unter Kontrolle gebracht. Der Brand schwelte aber in einer Zwischendecke weiter, so dass die Einsatzkräfte mit Spezialwerkzeug die Dachhaut des Clubheims öffnen und das Feuer von oben weiter bekämpfen mussten.

Wilfried Kaufmann, Vorsitzender des Tennisclubs Schwarz-Weiß Heimerzheim, sagte dem GA, dass das Clubheim vermutlich abgerissen werden müsse. Er geht von einem Schaden von rund 120.000 Euro aus.

Zur Startseite