Chormusik in Meckenheim

Von Gospel bis zu vierstimmigen Messen

Spaß am Singen und an der Gemeinschaft haben die Mitglieder des Jugendchors Meckenheim.

Spaß am Singen und an der Gemeinschaft haben die Mitglieder des Jugendchors Meckenheim.

MECKENHEIM. Der Meckenheimer Jugendchor hat beim Diözesanwettbewerb des Verbandes "Pueri Cantores" überzeugt.

Große Freude herrschte bei der Probe des Meckenheimer Jugendchores: Die jungen Sänger wurden für ihre großartige Leistung beim Diözesanwettbewerb des Chorverbandes "Pueri Cantores" im November, die mit einem ersten Platz belohnt worden war, mit Glückwünschen sowie einer großzügigen Geldspende von Pfarrer Reinhold Malcherek und dem Pastoralteam an der Kirche Sankt Johannes der Täufer bedacht.

Vor neun Jahren gründete Kantorin Reinhild Jóvári-Tholen den Jugendchor. "20 Jahre lang hatte ich bis dahin die Kinderschola geleitet, aber immer wieder bedauerten die Jugendlichen ihr Ausscheiden aus dem Singkreis. Da haben wir mit der neuen Ausrichtung angefangen", erinnerte sie sich. Zurzeit erarbeiten 15 Mädchen und fünf Jungen im Alter zwischen 13 und 20 Jahren jeden Donnerstag von 19.30 bis 21 Uhr im Pfarrsaal von Sankt Johannes der Täufer ein breit gefächertes Programm. "Von vierstimmigen Messen, zum Beispiel von Christopher Tamblin, John Rutter oder Léo Delibes bis hin zu alter englischer Chormusik oder Gospelgesängen ist alles dabei", erzählte Marcel Witt, der von Anfang an dabei ist und als "Urgestein" in der Chorgemeinschaft gilt. Ergänzt und gefördert wird die Chorarbeit durch regelmäßige Stimmbildungsworkshops mit der Gesangspädagogin Silke Stapf.

"Der Erfolg bei dem diesjährigen Wettbewerb ist sicher auch ein Ergebnis der systematischen Kinderchorarbeit im Seelsorgebereich, die Angebote für jede Altersgruppe bereithält", war sich Regionalkantor Bernhard Blitsch sicher und ergänzte: "Die Leistungsdichte bei diesem Wettbewerb war enorm. Bei einer Skala von 0 bis 25 Punkten waren alle beteiligten Chöre nur drei Punkte auseinander. Deshalb ist der Erfolg nicht hoch genug zu bewerten." Dabei hatte der Tag nicht gut angefangen. "Wir waren total aufgeregt, weil unsere Chorleiterin krank geworden war und Herr Blitsch, der uns am Klavier begleitet hat, für uns verantwortlich war", berichtete Hannah Paulig. Das Programm bestand aus drei selbstgewählten Stücken und einem Pflichtbeitrag, den der Chor vier Wochen zuvor zum Einüben erhalten hatte.

Was motiviert die jungen Menschen, sich wöchentlich zu treffen, regelmäßig in den Messen im gesamten Seelsorgebereich aufzutreten und sich Wettbewerben zu stellen? Kathy Hauschild hat da die Antwort schnell parat: "Man kann ja für sich selber singen, aber den richtigen Kick bekommt man erst durch die Harmonien beim mehrstimmigen Gesang." "Das hat natürlich auch etwas mit der netten Gemeinschaft zu tun", ergänzt Anna Junker. Gemeinschaft fördernd sind auch die Chorreisen, zuletzt ging es in den Herbstferien nach Ungarn. Konzerte im Budapester Stephansdom, im Konzertsaal der Franz-Liszt-Akademie und in der Synagoge in Györ waren herausragende Ereignisse.

Im Wettbewerbserfolg sieht Reinhild Jóvári-Tholen eine Bestätigung ihrer kontinuierlichen musikalischen Arbeit und ein ganz persönliches Geschenk vor ihrer bevorstehenden Pensionierung. Sorgen bereitet der 64-Jährigen allerdings die zunehmende schulische Belastung und die dadurch zu knapp bemessene Freizeit besonders der Oberstufenschüler, wie sie sagt. Mit Bedauern musste sie deshalb auch an diesem Probenabend drei ihrer Sängerinnen verabschieden. "Das reißt Lücken in die Reihen meiner Soprane", sagte sie. Aber auch wenn viele Sänger schon mehrjährige "Gesangskarrieren" in den Chören hinter sich haben, sind immer wieder Seiteneinsteiger dazugekommen und herzlich willkommen.

Der Chor probt donnerstags zwischen 19.30 und 21 Uhr. Kontakt via E-Mail: jovari@web.de

 

Der Chorverband

Der Verband "Pueri Cantores" ist eine Vereinigung katholischer Knaben-, Mädchen-, Kinder- und Jugendchöre in der ganzen Welt. Er wurde im Jahr 1951 mit dem Ziel gegründet, die Völkerverständigung durch musikalischen Austausch zu festigen. Der Verband veranstaltet Treffen auf nationaler und internationaler Ebene. So hat der Jugendchor Meckenheim bei Treffen in Münster, Würzburg und Paderborn teilgenommen und plant, 2015 in Trier dabei zu sein. Krakau 2007 und Stockholm 2009 waren Ziele internationaler Treffen