Benefiz-Tanz-Show

"Tip Toes" tanzen für den guten Zweck in Meckenheim

27. Benefiz-Tanz-Show der "Tip Toes" des MSV-Meckenheim im Schulzentrum.

27. Benefiz-Tanz-Show der "Tip Toes" des MSV-Meckenheim im Schulzentrum.

MECKENHEIM. Mit ihrer 27. Benefiz-Show begeisterten die „Tip Toes“ vom Meckenheimer Sportverein das Publikum. Der Erlös beider Veranstaltungen kommt zu gleichen Teilen dem Tumorzentrum Bonn e.V. und der Rheinbach-Meckenheimer Tafel zugute.

Einen Abend mit emotionsgeladenen Tänzen, viel Musik, farbenfrohen Kostümen, humorvollen Showeinlagen und Sketchen, spannenden Lichteffekten und Schwarzlichtnummern haben die „Tip Toes“ ihrem Publikum im Pädagogischen Zentrum des Schulcampus am Samstag beschert. Etwa 400 Zuschauer konnten die Tänzerinnen und Tänzer des Meckenheimer Sportvereins (MSV) zu ihrer Benefiz-Tanz-Show begrüßen.

Getreu dem von Moderator Stefan Süsser, der gemeinsam mit seinem Sohn Tom mit viel Wortwitz und Humor durch den Abend führte, ausgegebenen Motto „der Applaus ist das Brot des Künstlers“ ernteten die etwa 70 Aktiven auf der Bühne viel Beifall.

Die Leitung der Show hatte die Trainerin der „Tip Toes“, Monika Süsser. Ihr zur Seite stand die MSV-Tanz-Trainerin Petra Hauck. Auch in diesem Jahr wurden die „Tip Toes“, die Showtanzgruppe des MSV, von den Kinder- und Jugendtanzgruppen des Sportvereins bei ihrer Show unterstützt.

Nach dem großen Intro zur Musik von Michael Flatleys Tanzshow „Lord of the Dance“, bei dem alle Tänzer gemeinsam auf der Bühne standen, zeigten bereits die Jüngsten, die acht bis zehn Jahre alten Jazz-Kids zum Song „I don't like it, I love it“, dass sie Tanzen lieben und das kleine Einmaleins der Schritte schon gut beherrschen.

Auch die „Hip Teens“ und die „Dance Friends“ begeisterten mit ihren Auftritten. Die Choreographien stammten von Monika Süsser, Petra Hauck und Anne Hauck. Mit viel Einfallsreichtum hatte Werner Thünker die Requisiten für die Show ersonnen. Mit beeindruckenden Bühnen-Hintergrundbildern untermauerten Matthias und Barbara Deter sowie Alexandra Petri das Tanzerlebnis. Insgesamt 30 Helfer sorgten im Vorfeld und bei den Veranstaltungen für einen reibungslosen Ablauf.

Bei ihrer zweiten Aufführung am Sonntagnachmittag konnten die „Tip Toes“ als Ehrengast Falk Laute begrüßen, der mit einer artistischen Poi-Jonglage die Show bereicherte. Der Erlös beider Veranstaltungen kommt zu gleichen Teilen dem Tumorzentrum Bonn e.V. und der Rheinbach-Meckenheimer Tafel zugute.

Es war bereits das 27. Mal, dass die Tänzerinnen und Tänzer des MSV für einen guten Zweck ihr Können präsentieren. Die Benefiz-Show fand erstmals 1991 auf Initiative von Roswitha Thünker statt, die damals die „Tip Toes“ trainierte. Seit 2005 ist ihre Tochter Monika Süsser Trainerin der Showtanzgruppe.