Neubau in Heimerzheim

Neue DRK-Rettungswache schon in Betrieb

Die neue DRK-Rettungswache in Heimerzheim zeigt Wachleiter Andreas Weiß.

Die neue DRK-Rettungswache in Heimerzheim zeigt Wachleiter Andreas Weiß.

Swisttal-Heimerzheim. Die neue Wache in Heimerzheim hat 3,7 Millionen Euro gekostet und bietet auf 630 Quadratmetern Platz für das DRK-Team und die Einsatzfahrzeuge.

Eingezogen sind sie schon, die Ersthelfer des Deutschen Roten Kreuzes. Am 20. Februar wird Landrat Sebastian Schuster die neue Rettungswache in Heimerzheim offiziell eröffnen. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist das Gebäude am Ortsausgang Richtung Metternich nun fertig. Es hat 3,7 Millionen Euro gekostet und bietet auf 630 Quadratmetern Platz für Wachleiter Andreas Weiß und sein Team sowie für die Einsatzfahrzeuge.

Das DRK betreut von Heimerzheim aus Swisttal und einige Orte der Stadt Bornheim sowie die A 61 von Peppenhoven bis Weilerswist. Die Gemeinde prüft derzeit, ob das Gebäude an der Schützenstraße, in dem die DRK-Wache bisher untergebracht war, für eine Kindertagespflegeeinrichtung geeignet ist.