Musik in Altendorf-Ersdorf

Hunderte bei Riesen-Freiluft-Party auf dem Sportplatz

Altendorf-Ersdorf. Das Schlager-Konzert "Jeck auf Altendorf-Ersdorf" hat am Samstag Hunderte angezogen. Topattraktion war der Auftritt von Sängerin Anna-Maria Zimmermann.

Von allen Seiten näherten sich am Samstag junge Leute allein oder in Gruppen über Straßen, Wirtschafts- und Feldwege dem Sportplatz am Ortsrand, als würden sie dort von einem Magneten angezogen. Der Grund für den Anziehungseffekt war weithin zu hören: Mit „Jeck auf Altendorf-Ersdorf“ hatte der hiesige Sportverein in diesem Jahr hier erstmals ein Party-Großevent organisiert.

Nachdem die Schaumparty seit einigen Jahren nicht mehr stattfindet, wollte man wieder etwas für die Jugend anbieten, erklärte Johannes Josef Schoenenberg vom SC Altendorf-Ersdorf. Einige Aktive aus dem Sportverein haben sich zusammengetan, um das Projekt auf die Beine zu stellen. Mit Herzhaftem vom Gyros-Grill und einem gut gefüllten Getränkewagen hatte man die Grundlage für das leibliche Wohl gelegt. Auf der Bühne und aus den Lautsprechern schallten von 16.30 Uhr an diesem Tag Schlager, Discosongs und Partylieder.

Für fetzige Rhythmen sorgten neben DJ Tim Tronic Ina Colada, Marry Sabottage, Specktakel und Sabrina Berger, während Peter Klee die Moderation übernahm. Jessica (18) und Elisabeth (18) tanzten und sangen begeistert mit. Sie waren durch Plakate und das Internet auf die Veranstaltung aufmerksam geworden.

„Wir kennen nicht jedes Lied, aber wir singen einfach trotzdem mit“, sagte Elisabeth lachend und wandte sich wieder der Bühne zu. Ob die beiden am nächsten Tag noch einen Ton hervorbrächten, wussten sie noch nicht, sagte Jessica. Grund zum Zweifeln hatte sie allemal, weil ihre Stimme schon kurz zuvor einmal ausgesetzt hatte. Am Abend ließen die Tanzenden bei der Musik von Anna-Maria Zimmermann den Boden vor der Bühne noch einmal ordentlich beben, ehe am späten Abend die Regler heruntergedreht wurden und man den Heimweg antrat. Norbert Weiss, Vizevorsitzender des Vereins, zeigte sich zufrieden mit dem Ablauf der Party. Über 600 Gäste hatten den Nachmittag und den Abend genossen, einige waren eigens für bestimmte Künstler gekommen.

„Die Leute hatten Spaß, und es gab keine Zwischenfälle“, so Weiss. Das sei ein gutes Ergebnis. Zu den regelmäßigen Aktivitäten des Vereins gehören Fußball-, Volleyball- und Badmintontraining. Besonders unter den Acht- bis Zehnjährigen würde man sich über Verstärkung freuen, so Schoenenberg. Interessierte können beim Training jeden Dienstag und Donnerstag von 18 bis 19.30 Uhr dazustoßen. Teilnehmer ab 16 Jahren seien beim Gerümpelturnier am Samstag, 13. Juli, ab 13 Uhr willkommen, sagt Organisator Schoenenberg.