Glosse zur Kunstrasen-Absage

Freigetränk als Trost für Sting-Fans in Meckenheim

Wer Sting in Bonn verpasst hat, bekommt in Meckenheim eine Freigetränk beim Altstadtfest.

Wer Sting in Bonn verpasst hat, bekommt in Meckenheim eine Freigetränk beim Altstadtfest.

Meckenheim. Wer eine Karte für das krankheitsbedingt ausgefallene Konzert von Sting auf dem Bonner Kunstrasen von Montag hat, kann für sein Billet in Meckenheim ein Freigetränk bekommen - und die Musik von Sting und The Police dazu.

Die Tränen, die die etwa 9000 Fans von Ausnahmemusiker Sting wegen der Absage seines Bonner Kunstrasen-Auftritts am Montag vergossen haben, sind noch nicht trocken, da erreicht uns ein Trostpflaster der besonderen Art aus Meckenheim. Gewissermaßen zeitgleich zum avisierten, aber abgesagten Konzertbeginn in der Rheinaue versandte der Meckenheimer Verbund, die Vereinigung der Geschäftsleute und Dienstleister der Apfelstadt, am Montagabend eine aufmunternde Kunde. Denn: Alle Besitzer einer Eintrittskarte des abgesagten Sting-Konzerts auf dem Bonner Kunstrasen bekommen in Meckenheim die Musik von Sting und seiner Band The Police zu hören – und ein Freigetränk dazu.

Für Freitag, 30. August, 19.30 Uhr hat der Verbund Regatta de Blanc auf den Meckenheimer Kirchplatz eingeladen. Die belgischen Musiker, die sich nach dem zweiten Studioalbum von The Police aus dem Jahr 1979 mit Liedern wie „Message In A Bottle“ oder „Walking On The Moon“ benannt haben, sind der musikalisch hochkarätige Auftakt des dreitägigen Meckenheimer Altstadtfestes. Und: Der Eintritt zum Konzert auf dem Kirchplatz im Meckenheimer Zentrum ist kostenlos. Wer zu den Tributliedern aus dem Oeuvre von The Police und Sting ein Freigetränk zu sich nehmen will, ausgenommen sind laut Verbund Cocktails und Wein, muss gar nicht viel tun, wie Friedel Groß vom Meckenheimer Verbund dem General-Anzeiger sagte: „Bitte die Eintrittskarte vom Kunstrasen fotografieren, mit eigenem Namen versehen und dann per Email senden an: info@meckenheimer-verbund.de“, so Groß.

Am Veranstaltungstag selbst werde dann das Freigetränk beim Nennen des Namens an einem der Stände des Altstadtfestes gereicht. Wer jetzt sagt: Die Meckenheimer haben jecke Ideen, liegt nicht falsch. Am Samstag stehen beim Altstadtfest lustige Wettbewerben, wie „Jeck Meck“ oder „Apfelass“ auf dem Programm, um ungeahnte Talente zu entdecken. Und der Sonntag ist traditionell zum Altstadtfest verkaufsoffen. Es sei denn, es gibt eine Absage – nicht krankheitsbedingt wie beim Sting-Konzert, sondern wegen einer Klage von Verdi.