Einsatz im Industriepark Kottenforst

Feuerwehr rückt wegen Gasalarm nach Meckenheim aus

Meckenheim. Bei einem Betrieb im Industriepark Kottenforst in Meckenheim wurde am Donnerstag ein Austritt von Erdgas gemeldet. Die Feuerwehr rückte aus und fand ein Leck, es war allerdings harmlos.

In Meckenheim ist die Feuerwehr zu einem Einsatz auf dem ehemaligen Gelände der Firma DSG-Canusa an der Heidestraße im Industriepark Kottenforst gerufen worden. Das Unternehmen selbst ist dort seit 2014 nicht mehr ansässig. Dort war am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr ein Gasleck vermutet worden, bei dem ein Austritt von Erdgas vermutet worden war.

Als die Feuerwehr eintraf, stellte sie allerdings fest, dass es sich entgegen des ursprünglichen Verdachts lediglich um Druckluft handelte, die aus einem Leck entwich. Zuvor hatten die Einsatzkräfte das Gas abgestellt und die Firmenräume nach Gas überprüft.

Laut dem stellvertretenden Wehrleiter Hans-Peter Heinrich bestand weder für die Bevölkerung noch für die Mitarbeiter der Firma eine Gefahr.