Dreister Diebstahl

Fahrkartenautomat in Meckenheim entwendet

02.11.2012 MECKENHEIM. Am Haltpunkt Meckenheim-Industriepark haben bislang unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag unbemerkt einen Fahrkartenautomaten entwendet. Der Notruf hatte die Kölner Bundespolizei kurz nach Mitternacht erreicht.

Die Servicestelle der Deutschen Bahn AG alamierte die Bundespolizei wegen "Unregelmäßigkeiten" am Fahrkartenautomat in Meckenheim.

Eine eingesetzte Streife staunte nicht schlecht, als sie am Tatort nur noch "Schleifspuren" und einen umgerissenen Betonsockel, jedoch keinen Automaten vorfand.

Die Täter hatten den Fahrkartenautomat von dem Betonsockel abmontiert und transportierten ihn vermutlich in einem Kleintransporter ab.

Die Schadenssumme beläuft sich auf circa 24.000 Euro. Die Ermittlungen der Bundespolizei wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls dauern an.