Nur ein Fahrstreifen frei

Fahrbahnsanierung der A565 bei Meckenheim-Merl

Nach dem Unfall kam es zu langen Staus.

Auf der A565 wird die Fahrbahn saniert.

Meckenheim. Von Mittwoch bis Freitag kommt es auf der A565 bei Meckenheim-Merl in Richtung Koblenz zu Behinderungen. Bis in den Juli wird dort die Fahrbahn saniert.

Auf der Autobahn 565 ist wochenlang Geduld gefragt: Aufgrund von einer Sanierung des rechten Fahrstreifens kommt es auf Höhe der Abfahrt Meckenheim-Merl in Fahrtrichtung Koblenz von Mittwoch, 13. Juni, bis Freitag, 18. Juni, zu Behinderungen. Das teilte der Landesbetrieb Straßen NRW mit.

Bis Dienstag, 29. Mai, wurde der Standstreifen in Richtung Bonn verstärkt und erneuert. Während der Zeiten des Berufsverkehrs konnten Autos über zwei Spuren an der Baustelle vorbeifahren. "In den verkehrsärmeren Zeiten", so der Landesbetrieb, wurde der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Von Freitag, 25. Mai, bis Montag, 28. Mai, musste zudem die Anschlussstelle Merl gesperrt werden.

Ab Mittwoch, 30. Mai, wird in dem Bereich die gesamte Fahrbahndecke der Autobahn in Richtung Koblenz erneuert. Der Verkehr fließt dann in Richtung Bonn auf zwei verengten Fahrstreifen. Der linke Fahrstreifen in Richtung Koblenz wird auf die Gegenfahrbahn umgelegt, der rechte Fahrstreifen bleibt auf der Fahrbahn in Richtung Süden.

Die Arbeiten sollen nach Angaben des Landesbetriebs bis in den Juli andauern, die Kosten für die Maßnahme beläuft sich auf 5,3 Millionen Euro.

Die Verkehrslage in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis