Blütenfest in Meckenheim

Bergerhof öffnet mit vielen Tieren seine Pforten

Das Programm zum sechsten Blütenfest in Meckenheim stellten Vertreter der Stadt und beteiligte Partner gestern vor.

MECKENHEIM. Meckenheim lädt für Sonntag, 27. April, zum Blütenfest ein. Bei einer Blütentour durch die Plantagen per Rad, zu Fuß oder mit dem Planwagen können Besucher die Kulturlandschaft rund um die Apfel- und Baumschulstadt kennenlernen.

Tausende Obstbäume verwandeln die Plantagen im Frühling in ein Blütenmeer. Im Sommer reifen Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Kirschen und Pflaumen heran. "Bei uns ist es immer schön", meinte Bürgermeister Bert Spilles, der gestern mit den Organisatoren und Beteiligten das Festprogramm der sechsten Auflage der Veranstaltung vorstellte. Er freue sich, dass Bergerhof-Besitzerin Manuela van Schewick ihren Hof öffne, der zwar keinen Obstbau betreibe, aber viele Tiere beherberge und so sicherlich ein besonderer Anziehungspunkt für kleine Besucher sei, sagte Spilles.

Weitere Stationen sind der schon traditionelle Startpunkt am Bahnhof, der Obsthof Schwichtenberg in Flerzheim und der Lüftelberger Bergerhof. An der letzten von vier Stationen, dem Obstbaubetrieb Felten, Rasselberg, können sich die Blütenfestbesucher auf frisches Grillgut freuen.

Erstmalig biete die Meckenheimer Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) für ambitionierte Teilnehmer, denen die 15 Kilometer lange Blütentour nicht genügt, eine sieben Kilometer lange Zusatzrunde durch den Kottenforst an, kündigte Spilles zudem an.

Eröffnet wird das Blütenfest von Bürgermeister und Blütenkönigin Sarah Ibraimi um 11 Uhr am Bahnhof, wo die Jazzformation "Swing on Tuesday" für einen schwungvollen Start sorgen will. Dort steht auch der Shuttleservice für diejenigen bereit steht, die mit dem Planwagen fahren möchten.

Von hier führt die Strecke Richtung Nord-Westen durch die Plantagen nach Flerzheim. Auf dem Obsthof Schwichtenberg wartet ein leckeres Kuchenbuffet der Landfrauen. Zudem informiert die Landwirtschaftskammer rund um den Obstbau und der Bienenzuchtverein Rheinbach über die nützlichen Insekten.

Entlang der Swist führt der Weg Richtung Lüftelberg zum Bergerhof. Der frühere Landwirtschaftsbetrieb dient heute als Begegnungsstätte von Mensch und Tier. Seine Bewohner haben den Anspruch, in Einklang mit der Natur zu leben. So werden die Besucher nicht nur die Hilberather Wanderlamas antreffen und beim Falkner der Jägerschaft Bonn Greifvögel aus nächster Nähe betrachten können. Auch die hofeigenen Vierbeiner sollen Spalier stehen: Ponys, die beiden Esel Melina und Camillo und eine kleine Gruppe Soay-Schafe. Fachfrau Manuela van Schewick wird zudem Einblick in die Arbeit mit Hunden geben. Rätselspaß für Kinder bietet ein Pflanzen- und Tierquiz.

Zwei alternative Routen stehen von hier aus zur Weiterfahrt zur Verfügung: die ADFC-Rallye durch den Kottenforst, in deren Verlauf Aufgaben und Quizfragen zu lösen sind und an deren Ende praktische Preise rund ums Fahrrad winken, oder die direkte Route zum Obsthof von Zuzanna und Manfred Felten. Bei Musik des Meckenheimer Duos M & M von 14.30 bis 16.30 Uhr und der Gruppe handmade ab 17 Uhr klingt das Blütenfest dort unter freiem Himmel aus. Jeder, der die ganze Blütentour mit allen Stationen absolviert hat, kann an einer Verlosung teilnehmen.