Musik in Meckenheim

280 Lebensjahre Rock'n'Roll in Meckenheim

Die Band Vintage spielt für die Tafel Rheinbach-Meckenheim bei den Stadtsoldaten.

Die Band Vintage spielt für die Tafel Rheinbach-Meckenheim bei den Stadtsoldaten.

MECKENHEIM. Einen ganzen Abend Musik aus vergangenen Jahrzehnten, gespielt mit Spaß, aber ohne Gage. Denn die Einnahmen des Konzertes waren für die Tafel Rheinbach-Meckenheim bestimmt.

Der erste Song war gleichzeitig ein Statement: „Old Time Rock and Roll“, den versprach die Band „Vintage“ im Zeughaus der Stadtsoldaten, und genau den bekamen die Besucher auch. Es war das unterdessen dritte Benefizkonzert, mit dem die vier Bandmitglieder das Zeughaus komplett füllten. „Wir haben heute Nachmittag noch gedacht, es kommt keiner“, staunte Sänger und Bassist Ludwig Mickisch. Eigentlich eine unbegründete Sorge, schließlich wissen die Fans, was sie von Vintage erwarten dürfen.

Die Band spielt seit 1997 Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren. Dass die vier Bandmitglieder gemeinsam mehr als 280 Lebensjahre auf die Bühne bringen, störte da gar nicht. Einzig Jürgen Bodenstein hatte sich das Recht herausgenommen, bei einigen Songs sitzen zu bleiben. Wobei das schwer war, schließlich fahren Titel wie „Born to be Wild“ und „Johnny B. Goode“ direkt in die Beine. Neu einstudierte Stücke wie „Get Back“ mischten sich mit Nummern, die für Vintage immer dabei sein müssen wie das Elvis-Presley-Medley. „Da können Sie uns nachts wecken und Medley sagen, dann spielen wir das“, kommentierte Mickisch. Ebenfalls ein Klassiker ist die einzige eigene Nummer der Band, die Vintage Introduction. Sie basiert auf einer Basslinie, die Mickisch schon in den 60er Jahren ersonnen hat.

Tafel ist auf Unterstützung angewiesen

Die Formation Vintage komplettieren Peter Buchholz am Schlagzeug und Johannes von Depka an der Gitarre. Auch für sie gilt der Titel des Konzertes: „Never too old to Rock'n'Roll“.

Dass dabei noch 1150 Euro und damit 250 Euro mehr als im Vorjahr für die Tafel zusammenkamen, freute alle Beteiligten. Uwe Petersen, Vorsitzender der Tafel, dankte für dieses Engagement. Allein in Meckenheim werden aktuell 441 Personen betreut, darunter 169 Kinder, berichtete er. „Wir sind auf die Unterstützung von jedermann und jederfrau angewiesen.“ Dazu zählten auch wieder die Stadtsoldaten. Die stellen Vintage das Zeughaus stets kostenlos zur Verfügung und besetzen mit ihren Helfern die Theke.