Hersel und Uedorf

Walter Wasgin und Heidi Streller sind designierte Tollitäten

Feiern auf dem Weinfest des Männergesangvereins Aegidius Hersel: Walter Wasgin und Heidi Streller sind die designierten Tollitäten der Bornheimer Rheinorte Hersel und Uedorf. FOTO: AXEL VOGEL

Feiern auf dem Weinfest des Männergesangvereins Aegidius Hersel: Walter Wasgin und Heidi Streller sind die designierten Tollitäten der Bornheimer Rheinorte Hersel und Uedorf.

BORNHEIM-UEDORF. Traumhaftes Herbstwetter, gut gelaunte Gäste und tolle Stimmung: Das 26. Herbstfest des Männergesangvereins (MGV) Aegidius Hersel auf dem Hof der Familie Jüssen in Uedorf war ein voller Erfolg. Bei trockenen und halbtrockenen Weinen aus den Anbaugebieten Rheinhessen und Pfalz genossen die Gäste die warmen Sonnenstrahlen.

Die Livemusik des Duos "Achim und Michael" und des eigens aus Papenburg angereisten Shantychores "Vör Anker" animierten manches Paar zum Tanzen. "Die Stimmung war sehr gut. Dank der Aktiven unseres Vereins, der jeweiligen Partner und zahlreicher Helfer ist ein Fest in solch einem Umfang überhaupt möglich", sagte MGV-Schriftführer Manfred Schausten.

Im Laufe des Tages stieg die Spannung bei den Gästen, wer denn in diesem Jahr die Krone der Weinkönigin oder den Dreizack des Bacchus erhalten würde. Sowohl die Weinkönigin als auch der "Gott des Weines" werden jedes Jahr per Los ermittelt. Sein Glück kaum fassen konnte Achim Raschke, als ihm der rote Umhang und der Dreizack überreicht wurden. Nicht weniger überrascht war auch Mutter Karin Raschke, als ihr Name als der der neuen Weinkönigin fiel.

Aber auch die Karnevalisten aus Uedorf und Hersel kamen am Samstag auf ihre Kosten. Denn die Vereinsgemeinschaft Hersel-Uedorf nutzte die Gelegenheit zur Vorstellung des neuen Prinzenpaares für die Session 2015/16. Mit Prinz Walter II. (Wasgin) und seiner Lebensgefährtin Prinzessin Heidi II. (Streller) haben die beiden Bornheimer Ortsteile nach zweijähriger Pause wieder ein jeckes Regentenpaar. "Es ist für uns eine Ehre, dass die Vorstellung der Tollitäten bei unserem Weinfest stattfindet", freute sich der MGV-Vorsitzende Horst Rutowski.

Die designierten Tollitäten können den Start in die künftige Session kaum erwarten. Sowohl für Prinz Walter II. als auch für Prinzessin Heidi II. erfüllt sich nun nämlich ein Herzenswunsch. Wasgin (47), von Beruf Kanaltechniker, ist ein echter "kölsche Jung". Schon sein Vater und sein Opa waren jeck und dem Karneval verbunden. Der Liebe wegen zog er vor gut fünf Jahren von Köln-Ehrenfeld nach Uedorf. Dort fühlt er sich "pudelwohl".

Die 53-jährige Streller, Fachverkäuferin für "Bioprodukte", ist ein "Uedorfer Mädche". Beide sind Fans des 1. FC Köln und sehen sich, wenn möglich, jedes Spiel live im Stadion oder im Fernsehen an. Durch die Session begleiten die närrischen Regenten ihre Adjutanten Anneliese und Bernd Marx sowie Christina Palm und Martin Blank, Patenkind und Sohn von Streller. Das Motto der Session wird allerdings erst bei der Proklamation am Samstag, 14. November, 19.30 Uhr, im "Herseler Gürzenich ", der Rheinhalle, verraten.