Brand in Kardorf

Spülmaschine löst Feuer in Wohnhaus aus

Wegen einer brennenden Spülmaschine rückte die Feuerwehr zu einem Haus am Moosgarten in Kardorf aus.

Wegen einer brennenden Spülmaschine rückte die Feuerwehr zu einem Haus am Moosgarten in Kardorf aus.

BORNHEIM-KARDORF. Vermutlich wegen eines technischen Defekts an einer Spülmaschine ist es am Mittwochmorgen zu einem Küchenbrand an der Straße "Moosgarten" in Kardorf gekommen. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell gelöscht.

Kräfte der Bornheimer Feuerwehr sind am Mittwochmorgen zu einem Brand am Moosgarten in Kardorf ausgerückt. Um 9.31 Uhr wurde die Feuerwehr nach Auskunft von Einsatzleiter Wolfgang Breuer alarmiert. Im Haus seien keine Personen gewesen, sagte der Stadtbrandmeister, Nachbarn hatten offensichtlich den Rauch bemerkt und den Notruf gewählt.

Auch die Rauchmelder hätten angeschlagen, war vor Ort zu erfahren. "Die Nachbarn standen auch schon mit dem Schlüssel bereit", berichtete Breuer. So hätten die Einsatzkräfte sich nicht mit Gewalt Zutritt zum Haus verschaffen müssen. Die Feuerwehrleute löschten das brennende Gerät und beförderten es ins Freie. Mit einer Wärmebildkamera kontrollierten sie das Haus auf weitere Brandherde und lüfteten anschließend die Räume.

Um kurz nach 10 Uhr konnten die ersten Kräfte schon wieder abrücken. Im Einsatz waren laut Breuer rund 30 Helfer der Löschgruppen Waldorf, Hemmerich und Rösberg sowie Teile der Bornheimer Wehr mit der Drehleiter. Die Brandursache müsse die Polizei nun näher untersuchen, sagte Breuer, es sei aber von einem elektrischen Defekt an der Spülmaschine auszugehen.