Drogenhandel

Rocker in Bonn und der Region festgenommen

Mitglieder der niederländischen Rockervereinigung "No Surrender - Holland" kommen zur Beisetzung von Jaden.

Mitglieder der niederländischen Rockergruppierung "No Surrender MC" - hier bei der Beerdigung des in Herne getöteten Jaden.

Bornheim. Die Polizei und das Landeskriminalamt haben am Montagabend mehrere Mitglieder einer Rocker-Gruppierung in Bonn, Bornheim und Alfter festgenommen. In den durchsuchten Wohnungen wurden größere Mengen Drogen sichergestellt.

Bei Wohnungsdurchsuchungen in Bonn, Alfter, Bornheim, Oberhausen und Voerde sind am Montagabend acht Personen vorläufig festgenommen worden. Wie die Bonner Staatsanwaltschaft am Mittwoch zusammen mit dem Landeskriminalamt NRW (LKA) bekannt gab, wurden mit Unterstützung von Spezialeinsatzkommandos insgesamt zehn Wohnungen durchsucht. Die Ermittlungen richteten sich gegen acht Beschuldigte wegen bandenmäßiger Einfuhr und Handel von Betäubungsmitteln.

Drei der Festgenommen werden laut LKA der Rockergruppierung "No Surrender MC" zugeordnet. Sie sollen aktuelle oder ehemalige Mitglieder der niederländischen Gruppierung sein.  Das LKA stufe den "No Surrender MC" als sogenannte "Outlaw Motorcycle Gang" ein - also eine Rockergruppierung, die im Verdacht der organisierten Kriminalität und unter besonderer Beobachtung der Strafverfolgungsbehörden steht.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen stellten die Ermittler unter anderem einen Elektroschocker, eine Schreckschusswaffe, 50 Cannabispflanzen, fünf Kilogramm Amphetaminpaste, sechs Kilogramm Marihuana sowie 60 Gramm Kokain, 100 Gramm Haschisch und eine geringe Menge Anabolika sicher. Über den Straßenwert der sichergestellten Drogen machte das LKA am Mittwoch keine Angaben.

Von den acht vorläufig festgenommenen Verdächtigen wurden drei bereits am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft gegen die Beschuldigten an. Bei einem Verdächtigen wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Am Mittwoch soll noch ein weiterer Beschuldigter dem Haftrichter vorgeführt werden.