Konzert in Hemmerich

Gospelchor „Chorios“ singt lauter Lieblingsstücke

Der Gospelchores "Chorios" bei seinem Konzert in der evangelischen Kirche in Hemmerich.

Der Gospelchores "Chorios" bei seinem Konzert in der evangelischen Kirche in Hemmerich.

Bornheim-HEMMERICH. Der Gospelchor „Chorios“ begeistert in der Markuskirche mit einem Mitsingkonzert für Jung und Alt. Zu seinem Repertoire gehören bekannte Songs von Coldplay und Nena, aber auch Gospel und moderne Kirchenmusik.

Zuerst flüsternd, dann aber immer lauter werdend, betraten die 30 Sängerinnen und Sänger des Gospelchors „Chorios“ die evangelische Markuskirche in Hemmerich, um schließlich das südafrikanische Lied „Revival“ im Altarbereich zu seinem Höhepunkt zu führen.

Unter der Leitung von Marie-Susann Rothschild präsentierte „Chorios“ ein Mitsingkonzert für Jung und Alt, bestehend aus lauter Lieblingsstücken.

Musikalisch unterstützt von Jakob Heine am Klavier und Chormitglied Rolf Paulsen kam das Programm entsprechend bunt gemischt daher. Denn seit fast 15 Jahren singt der Chor nicht nur Gospel, sondern auch moderne Kirchenmusik, Rock und Pop.

Moderiert wurde das Ganze von Rothschild, die immer noch eine kleine Geschichte zu der Herkunft und der Besonderheit der jeweiligen Songs erzählte. Neben Klassikern wie „Go Down Moses“ und „Amen“ hatte „Chorios“ auch eher Unbekanntes wie „In the last days“ und „Lord forgive us this day“ in petto.

Zudem befanden sich unter den 22 Konzertliedern auch „Viva la Vida“ von Coldplay und Nena mit ihrem Neue-Deutsche-Welle-Hit „Leuchtturm“ von 1983.

Den Schlusspunkt setzte das Popmedley „Disco survive“, das die Zuhörer mit lautem und langem Applaus bedachten. „Toll ist, dass wir nicht nur Gäste aus der eigenen Gemeinde hatten, sondern auch Besucher aus Frankfurt, Koblenz und Köln“, freute sich Rothschild.

Das Besondere an dem Konzert waren jedoch die ausgefallenen Choreografien zu den einzelnen Stücken, die weit über das normale Repertoire eines Chores hinausreichten. „Ich bin sehr, sehr zufrieden mit der Leistung, die wir heute erbracht haben. Es ist großartig und fast unglaublich, was der Chor hier auf die Beine gestellt hat“, meinte Rothschild.

„Es hat mir unglaublich gut gefallen. Ich habe, glaube ich, noch nie einen Chor gesehen, der so eine tolle Stimmung und Begeisterung dem Publikum vermittelt wie hier“, fand Besucherin Samina Reuss. „Und dass der Chor mit den Gästen plötzlich einen fünfstimmigen Satz singt, kann ich immer noch nicht richtig glauben. Aber es hat funktioniert.“