Freizeitangebot in Bornheim

Fahrradausflug zu Höfen und Kunstateliers

Im Jubiläumsjahr führt das "Frühlingserwachen im Vorgebirge" auf einer Route von 43 Kilometern zu 13 ausgewählten Landwirtschaftsbetrieben, Gärtnereien und Kunststätten. In der Herseler Weinhandlung Antwerpen stellten die Teilnehmer ihr Programm vor.

Im Jubiläumsjahr führt das "Frühlingserwachen im Vorgebirge" auf einer Route von 43 Kilometern zu 13 ausgewählten Landwirtschaftsbetrieben, Gärtnereien und Kunststätten. In der Herseler Weinhandlung Antwerpen stellten die Teilnehmer ihr Programm vor.

Bornheim-Hersel. Beim zehnten „Frühlingserwachen im Vorgebirge“ geht es am 30. April quer durchs Stadtgebiet. Auf einer Route von 43 Kilometern locken regionale Leckereien, Kultur und Kurzweil.

Heimische Höfe kennenlernen, ländliche Leckereien genießen, Kultur entdecken und die Natur erleben – beim „Frühlingserwachen im Vorgebirge“ geht dies alles zusammen. Zum zehnten Mal lädt die Stadt Bornheim am Sonntag, 30. April, zu der beliebten Fahrradtour quer durchs Stadtgebiet ein. Die Tour führt auf einer Route von 43 Kilometern zu 13 ausgewählten Landwirtschaftsbetrieben, Gärtnereien und Ateliers, wo typische Kostbarkeiten und besondere Aktionen warten.

Um 11 Uhr wird Bornheims Bürgermeister Wolfgang Henseler die Veranstaltung gemeinsam mit der Brühl-Bornheimer Spargelkönigin Leonie Palm in der Gärtnerei Busacker eröffnen. Anschließend gibt er den Startschuss zur geführten Radtour des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Bornheim, bei der nacheinander alle Höfe angefahren werden. Alternativ kann man die Stationen von 11 bis 17 Uhr auch auf eigene Faust besuchen.

Auszeichnung für Betriebe

„Die Tatsache, dass das Konzept seit inzwischen zehn Jahren funktioniert und es auch von anderen Gemeinden übernommen wurde, zeigt, wie gut es ist“, freute sich Bürgermeister Henseler bei der Vorstellung des Programms in der Herseler Weinhandlung Antwerpen. 2008 war die Veranstaltung von Erzeugerbetrieben und der Stadt Bornheim ins Leben gerufen worden, um den Menschen in der Region die schöne Landschaft und die Produkte des Vorgebirges näherzubringen.

Als Dank und Anerkennung überreichte Henseler gemeinsam mit der Ehrenvorsitzenden der Rhein-Voreifel-Touristik, Bärbel Steinkemper, Auszeichnungen an die teilnehmenden Betriebe. Bedacht wurden dabei sowohl die Pionierbetriebe als auch Teilnehmer, die erst seit wenigen Jahren oder ganz neu dabei sind. Zu letzterer Kategorie gehört beispielsweise das Keramik-Atelier Edle von Frantzius in Merten, wo es antike Gefäße, Schmuck und weitere Kunstwerke zu bewundern und zu kaufen gibt. Außerdem können sich die Besucher ein Bild vom Töpferhandwerk machen. Kinder dürfen ihr künstlerisches Geschick erproben.

Auch Service für Räder und E-Bikes wird geboten

Im dritten Jahr dabei sind der historische Wasserturm, wo neben Führungen und Verpflegung auch eine Servicestation für Fahrräder und eine E-Bike-Ladestation angeboten werden, sowie die Weinhandlung Antwerpen mit ausgewählten Weinen. Tiere zum Anfassen gibt es auf dem Bioland Ziegenhof Rösberg. Traktorfahrten, eine Bastelecke und eine Märchenerzählerin warten bei Biobauer Palm in Uedorf auf die Gäste.

In Waldorf informiert der Biohof Bursch über den Bornheimer Spargel und stellt das neue Innencafé sowie die vergrößerte Ladenfläche vor. Darüber hinaus wird bei einem Demeter-Gewinnspiel ein Wochenende auf einem Biohof im Siegerland verlost.

Für die Teilnehmer der Tour locken Gewinne

Die Stadtverwaltung Bornheim ruft zum Fotowettbewerb auf: Das schönste Teilnehmerfoto vom „Frühlingserwachen“ soll den Flyer 2018 zieren. Zudem erhält der Gewinner einen Präsentkorb. Selbstverständlich werden auch die fleißigsten Radler ausgezeichnet: Dazu können sich die Teilnehmer für jeden Hofbesuch einen Stempel auf einer Karte eintragen lassen, der dem Flyer beiliegt. Dabei muss mindestens ein Besuch bei einem Hof am Rhein sowie ein Besuch bei einem der übrigen Höfe abgestempelt werden.

Die geführte ADFC-Tour startet bei der Gärtnerei Busacker, Eichendorffstraße 60 in Bornheim, nach der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr.