"Geheimtipp" des Vorgebirges

Der Hof Steiger aus Waldorf setzt auf die Ochsenherz-Tomate

So sehen sie aus: Margarete Ribbecke (37) zeigt die Ochsenherz-Tomaten.

BORNHEIM-WALDORF. Auf dem Hof Steiger an der Dahlienstraße in Waldorf können Kunden Ochsenherz-Tomaten kaufen. Es handelt sich um eine kürbisähnliche Tomatensorte, deren Früchte bis zu einem Kilogramm wiegen und es im Durchmesser auf bis zu 20 Zentimeter bringen.

"Eine Tomate bitte, aber sie darf nicht zu groß sein!" Bei einem Kundenwunsch wie diesem dürften sich die meisten Verkäufer eines Gemüsestandes nach einer versteckten Kamera umschauen. Nicht so auf dem Hof Steiger an der Dahlienstraße in Waldorf. Dort können Kunden sogenannte Ochsenherz-Tomaten kaufen. Dabei handelt es sich um eine kürbisähnliche Tomatensorte, deren Früchte bis zu einem Kilogramm wiegen und es im Durchmesser auf bis zu 20 Zentimeter bringen.

Durch ihre Gestalt und ihr Gewicht ähnelt sie dem Herz eines Ochsen, was die Namensgebung erklärt. Sie ist zudem sehr empfindlich beim Transport und nach der Ernte nur begrenzt haltbar. Geschmacklich zählt sie jedoch zu den besten Tomatensorten weltweit.

"Unsere Kunden fragen bereits ab Mai in unserem Hofladen nach dieser Sorte. Sie ist der Geheimtipp im Vorgebirge", sagt Margarete Ribbecke (37), die Tochter von Hofinhaber Karl-Heinz Steiger (60), die diese sonnenverwöhnte Tomatensorte vor einigen Jahren in Frankreich und Italien entdeckte. Die Ochsenherz-Tomaten baut der Familienbetrieb erst im dritten Jahr an.

Die Steigers zählen im Rheinland zu den wenigen landwirtschaftlichen Produktionsbetrieben, die sich der Herausforderung gestellt haben. Eine Herausforderung deshalb, da die stark gerippte und meist hellrote Fleischtomate das mediterrane Klima für ihr Wachstum braucht. Hinzu kommt, dass zu kühle Temperaturen die Nährstoffaufnahme hemmen.

Dass sie in der Region eine Rarität ist, bestätigt auch die Landwirtschaftskammer NRW in Bonn. "Nach unserer Kenntnis haben die wenigen Landwirte, die hier Tomatenanbau betreiben, keine Ochsenherz-Tomaten im Angebot. Auch wird die Tomatensorte im Einzelhandel nicht vorrätig gehalten", so Sprecher Bernhard Rüb. Direkt hinter dem Hofladen befindet sich eine 1000 Quadratmeter große Fläche für die Riesentomate.

Von der Auspflanzung der aus Holland stammenden Jungstauden ab Mitte April bis zur Ernte dauert es etwa sechs bis acht Wochen. Angesichts der kalten Temperaturen in diesem Frühjahr konnten die vom Steigerhof eingekauften Hummelvölker ihre Bestäubungsaktivitäten jedoch deutlich später als in den Vorjahren aufnehmen, wodurch sich die Ernte verzögerte.

Neben den Ochsenherz-Tomaten bauen die Waldorfer Landwirte noch fünf weitere Tomatensorten an. "Insgesamt produzieren wir fast 30 Obst- und Gemüsekulturen auf unseren Feldern", erläutert Margarete Ribbecke die Philosophie des Familienbetriebes, den sie in einigen Jahren von ihren Eltern Karl-Heinz und Annegret (59) Steiger übernimmt.

"Dazu gehören auch Erdbeeren, Spargel, Paprika, Salate und diverse Kohlsorten." Alle Produkte werden im hofeigenen Laden verkauft. Die Eheleute Steiger und ihre Tochter bewirtschaften eine Gesamtfläche von 15 Hektar.

Margarete Ribbecke: "Uns ist die Vielfältigkeit der angebauten Produkte wichtig. Wir haben uns bewusst nicht nur für ein oder zwei Obst- und Gemüsesorten entschieden." Mit dieser Entscheidung orientiert sich der Steigerhof gegen den zunehmenden Trend des Monokulturanbaus. Denn immer mehr Bauern im Vorgebirge konzentrieren sich auf den Anbau von nur noch einer oder einigen wenigen Kulturen wie Erdbeeren, Spargel oder Rollrasen.

2014 nimmt der Steigerhof eine weitere Tomatensorte in das Sortiment auf. "Dann dürfen sich unsere Kunden auf unsere eigenproduzierte San Marzano-Tomate freuen, eine italienische Flaschentomate."

Die 37-Jährige ist übrigens als eine von sechs kochenden Landfrauen bei der Produktion der WDR-Reihe "Land & Lecker" dabei, wo sie sich der Aufgabe "Wer kocht das beste Landmenü?" stellte. Dafür bediente sie sich vom eigenen Feld und suchte mit den Kindern im Hühnerauslauf nach Eiern. Auch der Oldtimer-Traktor, ein Hochzeitsgeschenk, durfte zu Hochtouren auflaufen. Bestandteil des Menüs war natürlich die selbstangebaute Ochsenherz-Tomate.

Heute Abend ist Margarete Ribbecke vom Steigerhof im WDR-Fernsehen in der Sendung "Land & Lecker" ab 20.15 Uhr zu sehen.