SSV Bornheim

Alte Herren feiern 50-jähriges Bestehen

BORNHEIM. Ihr erstes Spiel gewannen die Altherrenfußballer des SSV Bornheim gegen den 1. FC Köln mit 4:1. Allerdings nicht gegen die Profis, sondern gegen die vierte AH-Mannschaft der Geißböcke. Das war vor 50 Jahren. 1964 fanden sich Hans Vaupel, Toni Knaus, Hans Schilling, Heinrich Eulen und Bernhard Becker zusammen und gründeten die erste Altherrenmannschaft des SSV. Die Initiative war von Heinrich Boley ausgegangen.

"Wir wollten die Kameradschaft aus der ersten Mannschaft weiterführen", erzählt Mittelfeldspieler Peter Kuhl, heute 79, aus der Anfangszeit.

Kuhl machte mehr als 600 Spiele für die Alten Herren und gilt damit mit Heinrich Görgen als Rekordhalter. In den 1960er Jahren zog man sich vor und nach den Spielen noch häufig in Schulen um, weil viele Vereine noch keine Sportlerheime hatten. Hatte es geregnet, so erzählt Eddie Ockenfels, der heutige Präsident der AH, waren die Bälle schwer wie Blei, denn sie sogen das Wasser auf.

Bei Kopfbällen kam es oft vor, dass man den Ball an der Naht traf, was einen schönen Brummschädel verursachte. Bessere Erinnerungen hat Peter Kuhl an die erste Mannschaftstour, die mit einem Kessel Erbsensuppe und einem Kasten Bier am Vatertag 1964 in den Eichenkamp zwischen Bornheim und Uedorf führte. Das war zwar nicht mit den heutigen Touren zu vergleichen, aber Spaß hatten die Fußballer auch damals, erinnert sich Kuhl.

Heute führen die Touren beispielsweise nach Flachau im Salzburger Land zum Skifahren. "Wir pflegen dort eine tolle Kameradschaft", sagt Ockenfels, der auch bereits 500 Spiele für die AH bestritten hat. Früher als Stürmer, später als Libero. Zu den Höhepunkten in der 50-jährigen Geschichte der AH gehören Spiele gegen die Traditionself des 1. FC Köln, gegen Schalke und gegen eine Auswahl des WDR mit Moderator Max Schautzer und Berti Vogts.

Die AH engagieren sich mit ihren 105 Mitgliedern seit Jahren im Ortsleben. So laden sie für Karnevalssamstag, 19 Uhr, zur Sause in die Kaiserhalle ein. Höhepunkt ist der Auftritt von "Blötschkopp" Marc Metzger. Karten gibt es für neun Euro im Vorverkauf in der Bäckerei Landsberg, bei Blumen Katke, in der Kaiserhalle und bei Baustoffe Schilling.

Auch im Bornheimer Karnevalszug sind die AH dabei. Im WM-Jahr tragen sie Hüte in den Nationalfarben des Gastgebers Brasilien. Ihr Motto lautet: "Met 50 Johr om Puckel un janz vell Mut fahre mir zum Zuckerhut". Und eins ist für Kuhl und Ockenfels klar: Weltmeister wird natürlich Deutschland. Ein schöneres Jubiläumsgeschenk können sie sich nicht vorstellen.