Ortsjubiläum in Uedorf

„Ein Fest von Uedorfern für Uedorfer“

Knud Breyer (links) und Bernd Marx stellen im Uedorfer Hof das Festprogramm zur 875-Jahr-Feier Uedorfs vor.

Knud Breyer (links) und Bernd Marx stellen im Uedorfer Hof das Festprogramm zur 875-Jahr-Feier Uedorfs vor.

Bornheim-Uedorf.

Nicht ohne Stolz sprechen Bernd Marx und Knud Breyer vom Uedorfer Ortsausschuss davon, dass ihr Ort mit 912 Einwohnern das kleinste Dorf Bornheims ist. Dabei schwingt mit, dass die Lage am Rhein für sie auch die schönste ist. „Bei uns leben rund 40 Nationen friedlich miteinander“, sagt Breyer, „das ist doch erwähnenswert, oder?“

Doch vor allem hatten die beiden Männer vom Vorstand des erst sieben Jahre alten Ortsausschusses in den Uedorfer Hof geladen, um über das am Sonntag, 30. Juni, bevorstehende Fest „875 Jahre Uedorf am Rhein“ zu sprechen. Druckfrisch kam die in einer Auflage von 1000 Stück aufgelegte Festschrift auf den Tisch, die ab sofort in den Uedorfer und Herseler Geschäften ausliegt. Da sie über die Anzeigen der örtlichen Unternehmen finanziert wurde, ist die 68-seitige Broschüre kostenlos mitzunehmen. Im Gegensatz zu den Artikeln, die der Uedorf-Fan über den OA käuflich erwerben kann. Dort gibt es Uedorf-Aufkleber für 50 Cent, Poloshirts in schwarz oder weiß mit Uedorf-Wappen (25 Euro), 1,5 Meter lange Uedorf-Fahnen (22 Euro) und sogar eine Uedorf-Uhr für 20 Euro. Mit dem Kauf unterstützt man immer auch die Aktivitäten des OA. So konnten damit zum Beispiel die Banner gedruckt werden, die aktuell am Herseler Bahnhaltepunkt auf das große Jubiläumsfest hinweisen.

Mit dem sonntäglichen Garagenflohmarkt beginnen die Feierlichkeiten um 10 Uhr. „Der war in den vergangenen Jahren immer so erfolgreich, dass wir auf viele Besucher hoffen, die nach dem Flohmarkt zum Festplatz in die Verbundschule kommen“, sagt Marx. Ab 15 Uhr wird dort der Zauberclown Udini die Kinder auf amüsante Weise verblüffen. Dass dort „kein Kaninchen zersägt, sondern mit viel Spaß gezaubert wird“, ist dem OA-Vorsitzenden wichtig zu erklären. Natürlich gibt es auch Kinderschminken, und Krista Saamer bereitet zudem als Märchenerzählerin ebenfalls Zauberhaftes vor. Musiker aus Uedorf und Widdig werden zusammen als Midnight Skiffle Band für Stimmung sorgen, bevor es mit der Begrüßung durch OA und Bürgermeister Wolfgang Henseler zum offiziellen Teil der 875-Jahr-Feier kommt. Der Uedorfer Meilenstein 2018 wird verliehen und Präsentkörbe werden verlost. Nach Tanzeinlagen der Herseler Germania Funken hat das Tambourcorps ein Überraschungskonzert angekündigt, bevor die Mertener Joker Colonia mit kölschen Liedern den gemütlichen Teil des Abends einleiten.

„Das soll ja ein Fest von Uedorfern für Uedorfer werden“, sagt Breyer. Mitglieder des Tischtennisvereins stehen am Grill, die Frauen vom Turn- und Gymnastikbund bieten Kuchen an. Bis spät in den Abend wird Gelegenheit sein, miteinander ins Gespräch zu kommen. Vielleicht wird auch die ein oder andere Diskussion über die lesenswerten Texte in der Festschrift entstehen, die mit vielen historischen Bildern versehen ist.