Einsatz in Impekoven

Polizei ermittelt nach Garagenbrand in Alfter

Alfter. In Alfter-Impekoven stand am frühen Mittwochmorgen eine Garage im Hinterhof eines Wohnhauses in Flammen. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Polizei ermittelt zur Ursache.

In Alfter hat am frühen Mittwochmorgen eine Garage gebrannt. Laut der Feuerwehr Alfter stand diese bereits in Vollbrand, als die Einsatzkräfte gegen 2 Uhr am Ahrweg im Ortsteil Impekoven eintrafen. Der Brand konnte in wenigen Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Die Garage befindet sich im Hinterhof eines Wohnhauses. Verletzt wurde niemand. Zwar habe es eine Rauchentwicklung gegeben, diese sei aber nach oben hin abgezogen.

Im Einsatz waren rund 40 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerwehren Alfter und Bonn. Außerdem war der Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises vorsorglich mit einem Rettungswagen vor Ort. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zogen sich laut der Feuerwehr Alfter bis 5 Uhr hin, der Ahrweg musste für diesen Zeitraum komplett gesperrt werden. Da eine eventuelle Freisetzung von Asbestfasern aus der zerstörten Dachhaut der Garage nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Einsatzstelle für weitere Untersuchungen an die Ordnungsbehörden übergeben.

Wie es zu dem Brand kommen könnte, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt zur Ursache. In der Garage soll sich nach Aussage der Feuerwehr ein Motorrad befunden haben. Der Sachschäden beläuft sich auf 2000 Euro.