Öffentlicher Nahverkehr

Neue Bushaltestellen in Bornheim

Einsatzbereit: Die neue Haltestelle an der Händelstraße.

Einsatzbereit: Die neue Haltestelle an der Händelstraße.

Bornheim/Alfter. Nach Beschluss der Politik weitet der Regionalverkehr Köln (RVK) zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember das Angebot auf den Linien 817 und 818 aus.

Zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember wird eine neue Bushaltestelle auf der Mertener Händelstraße in Betrieb gehen. Keine 300 Meter von der Haltestelle „Merten Stadtbahn“ entfernt, wird die Linie 818 zusätzlich halten. Hinweisschilder und Halterungen für die Fahrpläne sind bereits vorhanden, letztere dürften auch bald folgen.

Der Stopp „Merten Händelstraße“ ist aber nicht die einzige Neuerung auf den Buslinien durch die Vorgebirgsstadt. „In Abstimmung mit dem Kreis werden im Rahmen des Fahrplanwechsels im Dezember einige neue Haltestellen eingerichtet“, sagte Andrea Jahn, Pressesprecherin der Regionalverkehr Köln (RVK) auf Anfrage des General-Anzeigers. Die RVK betreibt die Linien 817 und 818, die durch Bornheim fahren, sowie die Linien 800, 843, 845, 882, die unter anderem in Alfter verkehren.

Die Hinweisschilder stehen schon

Weiter betonte Jahn, dass keine Haltestellen wegfallen würden. „Grundlage für die Einrichtung zusätzlicher Haltestellen in Bornheim ist unter anderem eine erfolgte Beschlussfassung im zuständigen Bornheimer Ausschuss für Stadtentwicklung sowie die Anordnung zur Einrichtung der Haltestellen durch die zuständige Straßenverkehrsbehörde der Stadt Bornheim“, sagte sie weiter.

Auf der Linie 818 können die Fahrgäste ab Mitte Dezember mit diversen neuen Haltestellen rechnen. Neben dem Stopp an der Händelstraße wird auch die Haltestelle „Schule Weidenbachweg“ zwischen „Merten Schule“ und „Merten Heide“ eingerichtet. Ebenso neu ist die Haltestelle „Hemmerich Hemberger Straße“ zwischen „Hemmerich Schule“ und „Kardorf Schulstraße“. Zudem wird laut Jahn die Station „Hemmerich Schule“ in „Hemmerich Alte Schule“ umbenannt. Die Haltestelle „Hemmerich Hemberger Straße“ werde jedoch erst nach Ende von Straßenbaumaßnahmen angefahren.

Als letzte neue Haltestelle kommt auf der Linie 818 „Waldorf Donnerbachweg“ zwischen „Kardorf Auf dem Knickert“ und „Waldorf Stadtbahn“ dazu. Auf der Linie 817 wird es laut Jahn einen neuen Stopp geben: „Bornheim Kalkstraße“ zwischen „Brenig Hennesenbergstraße“ und „Bornheim Hellenkreuz“. Auf den Linien 800, 843, 845, 882 sind nach Angaben der RVK zum Fahrplanwechsel keine Angebotsänderungen beziehungsweise Haltestelleneinrichtungen vorgesehen.