Monika Kil zurückgetreten

Alanus Hochschule braucht eine neue Leitung

Monika Kil

Monika Kil

Alfter. Die Alanus Hochschule braucht eine neue Leitung, nachdem Monika Kil zurückgetreten ist. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, sind dem Rücktritt Kils Differenzen vorausgegangen.

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft hat den Rücktritt von Monika Kil als Rektorin am Mittwoch offiziell mitgeteilt. Damit bestätigte die Alfterer Hochschule zugleich eine entsprechende Meldung des General-Anzeigers. Nach Angaben von Alanus-Pressesprecherin Julia Wedel hat Kil ihre Entscheidung auf den Verzicht der akademischen Leitung Anfang der Woche dem Senat der Hochschule mitgeteilt. Kil habe das mit „unterschiedlichen Auffassungen über die Weiterentwicklung und zukünftige Ausrichtung der Hochschule“ begründet, hieß es weiter. Details dazu nannte die Hochschule nicht.

Die 51-jährige Erziehungswissenschaftlerin hatte das Leitungsamt erst zum Semesterbeginn Anfang September übernommen. Zuvor hatte es Stefan Hasler kommissarisch inne, nachdem Marcelo da Veiga im Sommer 2017 die Leitungsfunktion der Hochschule nach 15 Jahren niedergelegt hatte.

Mehr als 1500 Studierende

„Wir respektieren die Entscheidung von Frau Kil“, sagte Alanus-Kanzler Dirk Vianden. Der Senat bestimme nun eine Interimslösung für die Leitung. Zudem solle eine Findungskommission eingesetzt werden, die nach einem in der Hochschulordnung geregelten Verfahren die Neubesetzung der akademischen Leitung koordiniert.

Die 1973 gegründete Alanus Hochschule mit Standorten in Alfter und Mannheim erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit und einer Vielzahl an Studierenden. Zum neuen Semester wurden 400 Studienanfänger begrüßt, aktuell studieren mehr als 1500 Menschen an der Hochschule.

Zugleich muss die Einrichtung mit weniger Geld auskommen. So war im Frühjahr bekannt geworden, dass sich die Software AG Stiftung aus Darmstadt, der Hauptsponsor der staatlich anerkannten privaten Hochschule, finanziell aus den Fächern Schauspiel, Architektur und Philosophie zurückgezogen hat.