Unwetter-Folgen

„Die kleine Hexe“ fiel in Alfter ins Wasser

Gut beschirmt werben die Darsteller für das Stück.

Gut beschirmt werben die Darsteller für das Stück.

ALFTER. Wegen des starken Gewitters am Donnerstagabend muss die Freilichtbühne Alfter die Proben auf der Wiese am Buchholzweg unterbrechen. Zur Aufführung kommt das Stück nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler an zehn Terminen im Juni, Juli und September.

Es schüttete wie aus Eimern und wollte nicht mehr aufhören. Blitze zuckten über dem Kottenforst in Alfter, während die Schauspieler der Freilichtbühne Alfter vom Regen durchnässt waren.

Aufgrund des Unwetters am Donnerstagabend musste die Probe des Hexenrats aus der zweiten Auflage des Theaterstücks „Die kleine Hexe” nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler abgesagt werden. Denn während eines Gewitters auf der freien Wiese nahe des Waldes zu agieren, fanden die Darsteller zu gefährlich.

Auch die Vorstellung der Sponsoren fiel ins Wasser. Das Angebot von Frank und Sandra Nelles, stattdessen in die Backmanufaktur Nelles am Herrenwingert auszuweichen, konnte nicht wahrgenommen werden. „Dort im Café ist leider nicht genügend Platz. Das ist eben Freilichttheater”, meinte Vorstandsmitglied Peter Eßer.

„Die nächste Probe findet an diesem Sonntag von 11 bis 14 Uhr statt”, kündigte Vorstandsmitglied Melanie Kraushaar an, der die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben stand. Dann hoffentlich ohne feuchte Hexenumhänge und tropfende Hakennasen.

Die Hauptrolle spielt Daniela Kahle

Wie berichtet, ließen sich insgesamt 4000 Kinder und Erwachsene im vergangenen Sommer erstmals von der Inszenierung begeistern. Profischauspielerin Daniela Kahle hat erneut die Hauptrolle der kleinen „erst“ 127 Jahre alten Hexe übernommen. Diese hat sich trotz Warnungen ihres Raben Abraxas, den Jan Hennemann mimt, in ihrem jugendlichen Übermut mit der mächtigen Wetterhexe Rumpumpel angelegt. Welche Wendungen das Stück, bei dem Bernhard Altfeld und Mareike Osenau Regie führen, nimmt, das erfahren die Zuschauer spätestens bei der öffentlichen Generalprobe am Sonntag, 24. Juni. Die Premiere ist für den 30. Juni vorgesehen.

Weitere Aufführungen sind außerdem am 1., 7., 8. und 14. Juli, sowie am 1., 2., 8., 9. und 22. September. Der Eintritt kostet 15 Euro im Vorverkauf für Erwachsene und zehn Euro für Kinder bis 14 Jahren. An der Tageskasse erhöht sich der Preis um einen Euro. Tickets gibt es im Alfterer Reisebüro, Am Herrenwingert 14. Sie können auch unter 0 22 22/42 38 reserviert werden.

Da die Freilichtbühne maximal 400 Karten pro Vorstellung verkauft, wird dazu geraten, die Eintrittskarten vorab zu erwerben.