Feuerwehr im Einsatz

Ölspur zog sich 1,5 Kilometer durch Alfter

Verursacher der Ölspur haftet

Eine Ölspur auf der Fahrbahn ist gefährlich. Kommt es deshalb zu einem Unfall, haftet im Zweifel der Verursacher der Ölspur.

Alfter. Feuerwehrleute sind am Sonntagnachmittag im Alfterer Ortsteil Oedekoven im Einsatz gewesen, um eine Ölspur zu beseitigen. Ein Autofahrer hatte die 1,5 Kilometer lange Spur hinter sich her gezogen.

Eine rund 1,5 Kilometer lange Ölspur mussten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Alfter am Sonntagnachmittag in Oedekoven beseitigen. Laut Feuerwehrsprecher Michael Hesse wurden die Einsatzkräfte gegen 15.30 Uhr alarmiert. Die Spur zog sich vom Oedekovener Friedhof am Jungfernpfad über den Wegscheid, die Châteauneufstraße, die Alfterer Straße bis in die Maarbachstraße.

Mit Bindemitteln nahmen die Wehrleute das Öl auf. Im Einsatz waren zehn Mitglieder der Löschgruppe Impekoven mit zwei Fahrzeugen. Laut Hesse konnte der Verursacher umgehend ermittelt werden. Die Ursache soll ein Leck an seinem Auto sein.

Gegen 16.40 Uhr war der Einsatz beendet.