Nachrichten aus der Region | GA-Bonn

Formel 1 in Deutschland

Der Streit der Ringe

HOCKENHEIM. Wird für den Großen Preis zum letzten Mal in Hockenheim gefahren? Der Nürburgring möchte die Veranstalterrolle für den Grand Prix übernehmen. mehr...

Zukunft des Nürburgrings

"Das ist der Eiffelturm des Motorsports"

BONN. Der Chef des Ring-Eigentümers Capricorn, Robertino Wild, über den Abriss der Grünen Hölle und eine neue Hochschule. Wild (51) ist mit seinem Autoteile-Hersteller Capricorn seit vier Monaten Eigentümer des Nürburgrings. mehr...

Nürburgring

44 Stellen fallen weg

NÜRBURGRING. Beim insolventen Nürburgring sollen nur 44 statt der befürchteten 60 bis 70 Stellen wegfallen. Dabei geht es in neun Fällen um betriebsbedingte Kündigungen, wie der neue Eigentümer der Eifel-Rennstrecke, der Autozulieferer Capricorn, am Freitag mitteilte. mehr...

Prüfbericht erst im September

Rechnungshof klagt über Zeitmangel

SPEYER/MAINZ. Der mit Spannung erwartete Prüfbericht des Rechnungshofs Rheinland-Pfalz zur Nürburgring-Affäre verzögert sich ausschließlich wegen Zeitmangels. mehr...

Neues Konzept

Verdi sieht Optimum erreicht

BONN/MAINZ. Der neue Ring-Eigentümer hat der Belegschaft sein Konzept vorgestellt. Der Ortsbürgermeister ist noch skeptisch: Reinhold Schüssler kommt vieles bekannt vor, was die neuen Chefs am Nürburgring in den nächsten Jahren so vorhaben. mehr...

Rennstrecke in der Eifel

Formel 1 jedes Jahr auf dem Nürburgring

BONN. Der künftige Besitzer und Bernie Ecclestone sind sich einig - zumindest für die nächsten fünf Jahre. mehr...

Blick in eine neue Zukunft

Ministerpräsidentin Malu Dreyer besuchte Nürburgring

NÜRBURGRING. Mindestens 330 Millionen Euro sind 2009 in den Ausbau des Nürburgrings geflossen. Für gerade mal 77 Millionen Euro hat die Firma Capricorn den in die Insolvenz geratenen Gesamtkomplex vor wenigen Wochen gekauft. Das von Pleiten, Pech und Pannen eingeleitete Desaster in der Eifel hat dem früheren rheinland-pfälzischen Finanzminister Ingolf Deubel gar eine dreieinhalbjährige Haftstrafe wegen Untreue eingebracht mehr...

Nürburgring-Prozess

Der tiefe Fall des Ingolf Deubel

KOBLENZ. Das Urteil war wie ein Paukenschlag: In der Nürburgring-Affäre verurteilte das Koblenzer Landgericht den ehemaligen rheinland-pfälzischen Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) unter anderem wegen Untreue zu dreieinhalb Jahren Haft. mehr...

Prozess um Nürburgring

Ehemaliger Hauptgeschäftsführer Walter Kafitz verurteilt

NÜRBURG. Der ehemalige Nürburgringchef Walter Kafitz ist vom Landgericht Koblenz wegen Untreue zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sieben Monaten verurteilt worden. mehr...

Nürburgring

Unterlegener Bieter ficht Verkauf bei EU an

NÜRBURG . Ein unterlegener Bieter für den verkauften Nürburgring hat nach eigenen Angaben eine EU-Wettbewerbsbeschwerde eingereicht. Das US-Konsortium Nexovation teilte am Freitag mit, sein Angebot über 150 Millionen Euro sei von den Sanierern der insolventen Rennstrecke "nicht ordnungsgemäß berücksichtigt" worden. mehr...

Nürburgring-Prozess

Großes Finale - Urteile werden gefällt

KOBLENZ. Im Nürburgring-Verfahren steht der Schlusspunkt an: Am 16. April werden vor dem Landgericht Koblenz die Urteile gesprochen - nach einem mehr als anderthalbjährigen Verhandlungsmarathon. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
Folgen Sie uns auf Google+

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus