Nachrichten aus der Region | GA-Bonn

Deutscher Lokaljournalistenpreis

Preis für GA-Recherche im "Fall Trudel Ulmen"

BONN. Die "Thüringer Allgemeine" und das "Hamburger Abendblatt" sind am Montag auf der Wartburg in Eisenach mit dem Deutschen Lokaljournalistenpreis ausgezeichnet worden. In der Kategorie investigativer Journalismus erhielt der General-Anzeiger für die Berichte über den Fall "Trudel Ulmen" ebenfalls einen Preis. mehr...

Fall Trudel Ulmen

Das Urteil von 2012 ist rechtskräftig

BONN/RHEINBACH. Das Urteil im Fall Trudel Ulmen ist rechtskräftig. Der Zweite Strafsenat des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe folgte jetzt dem Antrag des Generalbundesanwalts und verwarf die Revision als unbegründet, da die Überprüfung des Bonner Urteils keine Rechtsfehler zum Nachteil des Angeklagten ergeben habe. mehr...

Fall Trudel Ulmen

Verurteilter Ehemann legt Revision ein

BONN/RHEINBACH. Der nach 16 Jahren wegen Totschlags an seiner Frau Trudel Ulmen zu elf Jahren Haft verurteilte Ehemann hat gegen die Entscheidung des Bonner Schwurgerichts vom 18. Dezember Revision eingelegt. Wie sein Verteidiger Martin Kretschmer erklärte, ist dies zunächst zur Fristwahrung geschehen. mehr...

"Journalist des Jahres"

Mediummagazin kürt Wolfgang Kaes

BONN. Die zehn "Journalisten des Jahres 2012" hat jetzt eine Jury der angesehenen Fachzeitschrift Mediummagazin gekürt. mehr...

Urteil im Ulmen Prozess

Sühne nach 16 Jahren

BONN. Das Bonner Schwurgericht spricht Trudel Ulmens früheren Ehemann des Totschlags schuldig und verhängt elf Jahre Haft. Für das Gericht steht fest: Der Angeklagte tötete seine Frau am 20. März 1996 im gemeinsamen Haus in Rheinbach, indem er sie mit einem Kissen erstickte. mehr...

Fall Trudel Ulmen

Reaktionen - "Endlich Gerechtigkeit für meine Schwester"

BONN. Trudel Ulmens Bruder ist froh, dass es überstanden ist. Die Staatsanwalt nennt das Urteil "gerecht". Verteidiger und Angeklagter wollen es hingegen prüfen. mehr...

Fall Trudel Ulmen

Elf Jahre Haft wegen Totschlags

BONN. Das Bonner Schwurgericht hat heute das Urteil gegen den angeklagten ehemaligen Ehemann von Trudel Ulmen gesprochen: Der heute 57-Jährige wurde wegen Totschlags zu elf Jahren Haft verurteilt. mehr...

Fall Trudel Ulmen

Ankläger beantragt zwölf Jahre Haft - "Mit absolutem Vernichtungswillen"

BONN/RHEINBACH. Das Interesse der Öffentlichkeit ist an diesem siebten Verhandlungstag im Prozess gegen den Ehemann der vor 16 Jahren getöteten Trudel Ulmen besonders groß: Es ist der Tag der Plädoyers, und der Zuschauerraum im großen Bonner Schwurgerichtssaal ist voll. Alle hören gebannt zu, als Oberstaatsanwalt Robin Faßbender schildert, wie er die Tat des Mannes auf der Anklagebank bewertet. Und für ihn zwölf Jahre Haft wegen Totschlags fordert. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
Der Fall Trudel Ulmen