Kurt-Schumacher-Straße/In den Hecken

Zwei Verletzte bei Autounfall in Troisdorf

Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. Eine 31-Jährige hat in Nordrhein-Westfalen vermutlich ihr gerade geborenes Baby in den Müll gelegt.

Symbolbild.

Troisdorf . Zu einem Unfall ist es am Montagabend in Troisdorf gekommen, als ein Kleintransporter und ein Kleinwagen auf der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/In den Hecken kollidierten. Zwei Beteiligte kamen ins Krankenhaus.

Zu einem Unfall ist es am Montagabend in Troisdorf gekommen. Wie die Polizei mitteilt, kollidierten gegen 19.15 Uhr ein Kleintransporter und ein Kleinwagen auf der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/In den Hecken. Dort war der 50 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters aus dem verkehrsberuhigten Bereich der untergeordneten Kurt-Schumacher-Straße, umgangssprachlich Spielstraße genannt, in den Kreuzungsbereich eingefahren und wollte geradeaus in Richtung der Fritz-Erler-Straße.

Dabei übersah der Fahrer aus Sankt Augustin nach eigenen Angaben den Kleinwagen der Frau aus Troisdorf, die auf der bevorrechtigten Straße "In den Hecken" in Richtung der Roncallistraße fuhr.

Im Kreuzungsbereich prallten die Autos zusammen. Dabei erlitt die 51-jährige Fahrerin schwere Verletzung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr 14-jähriger Beifahrer kam mit leichteren Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus. Zur Unterstützung der Unfallaufnahme wurden die Experten der Unfallaufnahmegruppe hinzugezogen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf 12.000 Euro geschätzt.