Diebstahl in Troisdorf

Mann wollte gestohlenes Rad von Elfjährigem verkaufen

Gestohlenes Rad online wiederfinden

Symbolfoto.

TROISDORF. Einem Elfjährigen wurde am Montag am Heinrich-Böll-Gymnasium in Troisdorf das Fahrrad gestohlen. Einen Tag später tauchte es wieder auf - in einem Onlineverkaufsportal.

Einem Elfjährigen wurde am Montag sein gerade einmal vier Wochen altes Mountainbike aus dem Fahrradkäfig am Heinrich-Böll-Gymnasium in Troisdorf gestohlen. Laut Bericht der Polizei entwendeten bis dato Unbekannte das Fahrrad, während der Junge im Unterricht saß. Nur einen Tag später tauchte das Fahrrad wieder auf - die Eltern des Kindes fanden es inseriert in einem Onlineverkaufsportal. Aufgrund der Beschreibung waren sie sich sicher, dass es sich bei dem Fahrrad, das für 400 Euro angeboten wurde, um das ihres Sohnes handelte.

Die Eltern alarmierten Polizeibeamte, die Verkaufsinteresse vorgaukelten und sich am Nachmittag mit dem Verkäufer trafen. Zum Schein gingen sie auf das Geschäft ein und stellten später fest, dass es sich tatsächlich um das Fahrrad des Elfjährigen handelte - daraufhin nahmen sie den Verkäufer, einen 18-jährigen Troisdorfer, fest und mit auf die Wache. Wegen fehlender Haftgründe konnte er diese nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen.

Den bislang nicht polizeilich in Erscheinung getretenen Mann erwartet nun ein Verfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls.