Polizei Siegburg sucht Tatverdächtigen

Wer schlug 41-Jährigen nach Weinfest bewusstlos?

Trotz mehrerer kleinerer Einsätze, zog die Polizei ein insgesamt positives Fazit nach dem Siegburger Stadtfest.

Symbolbild.

Siegburg. Mit einem Faustschlag hatte ein noch unbekannter Täter einen 41-Jährigen aus Much nach dem Siegburger Weinfest bewusstlos geschlagen und verletzt zurückgelassen. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach Zeugen, die Hinweise zu dem Schläger geben können.

Die Polizei Siegburg sucht weiter nach einem Tatverdächtigen, der in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni gegen 1.20 Uhr auf dem Europaplatz einen 41-jährigen Mann aus Much mit einem Fausthieb bewusstlos geschlagen hatte. Das Opfer fiel danach ungeschützt mit dem Hinterkopf auf den Boden und musste im Anschluss von den alarmierten Rettungkräften ins Krankenhaus gefahren werden.

Laut Zeugenaussagen ging dem Schlag des Tatverdächtigen ein Streit voraus. Dieser war demnach mit vier bis fünf weiteren Personen unterwegs, als er im Anschluss an das Siegburger Weinfest auf das Opfer traf. Es kam vermutlich zu einem verbalen Streit, bis der Tatverdächtige laut Polizeiangaben nach einer kurzen Ansprache dem Opfer mit der Faust gezielt gegen die Schläfe schlug. Anschließend entkam der Mann unerkannt zusammen mit seiner Gruppe in Richtung "Neue Posttraße".

Mit Hilfe eines Phantombildes wendet sich nun die Siegburger Polizei an mögliche Zeugen, die etwas über den verdächtigten Mann sagen können. Der Gesuchte wird als schlanker, muskulöser Mann mit auffallend starken Oberarmen und "Stiernacken" beschrieben. Bei der Tat soll er ein weißes Shirt mit schwarzem Aufdruck und eine dunkle Jeanshose getragen haben.

Phantombild des Tatverdächtigen, der in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni gegen 1.30 Uhr einen 41-Jährigen bewusstlos schlug und danach unerkannt flüchtete.

Phantombild des Tatverdächtigen, der in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni gegen 1.30 Uhr einen 41-Jährigen bewusstlos schlug und danach unerkannt flüchtete.

 

Phantombild des Tatverdächtigen, der in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni gegen 1.30 Uhr einen 41-Jährigen bewusstlos schlug und danach unerkannt flüchtete.

Phantombild des Tatverdächtigen, der in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni gegen 1.30 Uhr einen 41-Jährigen bewusstlos schlug und danach unerkannt flüchtete.

Wer kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Gesuchten geben kann, soll sich umgehend an die Polizeidienststelle in Siegburg wenden unter der Rufnummer 02241/541-3121.